Fachwerk Schäden




Geschätzte Handwerker und Fachwerkfreunde,

im Januar hat ein Handwerker, einen Schaden vorgestellt.

Schlussendlich; er hätte einen Kellenschnitt machen sollen.

Also: vor ca. vier Wochen war ich in Nürnberg wo ich genau so einen Kellenschnitt, zum ersten mal
sah.Begeistert war ich nicht!Mit Restauration – oder wie auch immer - hat solch eine Ausführung doch gar nicht´s zu tun – meiner Meinung nach!
Nun ein solcher Kellenschnitt hat dort wahrscheinlich die Wirkung versagt, denn aus etwa sechs Feldern ist der Putz komplett heraus gefallen!
Ein Beweisfoto habe ich nicht, könnte es aber vielleicht organisieren, wenn Ihr mir nicht glaubt.

Kellenschnitt ja oder doch nein?

Vielleicht motiviert es den einen oder anderen jetzt mehr:sich mit den Materialeigenschaften der Putze und der Farbe auseinander zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Mladen





manchmal muss man schreien um gehört zu werden.
Wenn es euch zu laut ist, melde ich mich auch ab!
Ihr müsst es nur sagen.

Grüße

Mladen



Hallo Mladen,



wenn beim Aussenputz im Gefache Schäden auftreten wird geprüft ob ein Kellenschnitt vorhanden ist.
Ich hatte selbst vor Jahren einen Schaden wo der Gutachter den nicht vorhandenen Kellenschnitt bemägelt hat.Ich selbst hatte die Dispersionssilkatfarbefarbe des Malers auf unseren Kalkputzen in Verdacht. Konnte mich aber leider im Beweissicherrungsverfahren nicht durchsetzen.

Das der Kellenschnitt für das Herausfallen verantwortlich ist will mir erst mal nicht einleuchten warum denkst Du das?

Ich denke er könnte ur dan passiere wen die falsche Farbe drauf ist.

Grüße Gerd



Hallo Gerd



"Das der Kellenschnitt für das Herausfallen verantwortlich ist will mir erst mal nicht einleuchten warum denkst Du das?"

Ein Kellenschnitt gibt keine Gewährleistung, dass kein Schaden entsteht.Das meinte ich.

Grüße
Mladen





lass mal das Foto sehen.
Der Kellenschnitt soll eigentlich bei Volumenverendrungen der verschiedenen Materialien das einreißen des Putz verhindern. Bzw. dem Putz sagen „reiß mal hier sauber vom Holz ab“
Das diese nur bedingt funktionieren beweist die Praxis.
Ein Putz der von einem ganzen Gefach abfällt hat mit Sicherheit andere Ursachen.

Was war es denn für Putz? Innen oder außen?



Kellenschnitt



Hallo
der Kellenschnitt hat die Funktion, dass bei Bewegungen im Fachwerk und im Gefache selber (Setzung, etc.) nicht gleich die Putzflanken an den Fachwerkhölzern abreissen oder es dort zu Rissen kommt.
Ein kleiner Bewegungspuffer!

Wenn sich gleich die Putzfelder im Gefach lösen kann das folgende Ursachen haben:
- kleines Gefach (Zwickel) + grosse Bewegungen
- 1 Putzschicht nicht gut in den Untergrund eingearbeitet / keine Haftung
- Putz zu starr - falsch "eingestellt" (Zement, Trass, andere Mittelchen)
- 1 Putzschicht zu schnell angezogen / verbrannt, Sonneneinstrahlung, Zugluft etc.

m.E.

FK





Hallo Struve,

ein Foto, wie gesagt, vielleicht möglich (muss telefonieren)
Es handelt sich um Außenputz, Erdgeschoss Sandsteinquader.
Die Arbeit an sich sah Fachgerecht ausgeführt aus, und scheint mir nicht gerade billig, (ein Altstadtquartier in Nürnberg)
Viele neue Sandsteine wurden verbaut, und vom altem Fachwerkholz waren nur ein paar Balken vorhanden.Das Häuschen stand noch halb eingerüstet da, die Verputzarbeiten müssten also letztes Jahr ausgeführt worden sein.



Kellenschnitt



Hallo Herr Kurz,

Ich nehme an, die Arbeit hat ein qualifizierter Betrieb bekommen.Nach Zement oder Trass, oder Vulkanerde hat es nicht ausgeschaut.

Grüße
Mladen



Wie muß man sich das denn vorstellen?



Ausfachungen mit "Sandsteinquadern" ausgemauert?
Oder Wand aus Sandsteinquadern und verputzt (also kein Fachwerk)?

Ist mir ein wenig schleierhaft!

Wie oben schon geschrieben wird ein Kellenschnitt sicher nicht vor dem "herausfallen" des Verputzes schützen. Warum sollte er das tun?
Die Materialverdickung des Putzes sorgt im Bereich des Kellenschnittes dafür, dass der Putz eben dort nicht reißt oder abplatzt (weil er dort dicker ist).
Ich hatte bei meinem Haus auch solche "Abplatzungen" des Putzes. Aber nur dort, wo ich den Kellenschnitt nicht richtig ausgeführt hatte, oder schlichtweg vergessen hatte.

Wenn der Putz großfächig abfällt, stimmt zumindestens die Haftung auf der Ausmauerung nicht (aus welchen Gründen auch immer). Da hilft der Kellenschnitt auch nicht.

Gruß
Martin



Kellenschnitt



wozu nochmal?

Ich würde Euch gerne Arbeiten vorstellen ohne Kellenschnitt und ohne Schäden.

Wer hat´s erfunden?

Grüße
Mladen



Ja bitte, dann mach doch mal!



Irgendwo weiter oben steht so etwas wie "Kellenschnitt: ja oder nein".

Und wieso hat ein Kellenschnitt nichts mir Restauration zu tun??

Du sprichst in Rätseln!!

Komm doch bitte mal auf den Punkt!



Hallo Martin



Wie ungeschickt von mir.
Das Erdgeschoss ist Sandstein, darüber Fachwerk, ausgemauert mit -weiss es nicht.

Grüße
Mladen



Hallo Martin Wittwar



Was willst Du!?



Hallo Martin Wittwar



Hast Du DIN auf deiner Stirn?
Wen Du Kellenschnitt mit Fachgerechter Restauration in Verbindung bringst!



Das habe ich...



...ja gerade dich gefragt.

Ich weiß nicht, was du wissen möchtest.

Und bleib mal auf dem Teppich! Von DIN habe ich nichts geschrieben.

Geht es hier nun um den Kellenschnitt oder nicht?

Wozu der Kellenschnitt war doch deine Frage, oder??

Und wenn du Arbeiten ohne Kellenschnitt vorstellen möchtest dann mach es doch mal!

Sind denn nun die Sandsteinquader (also kein Fachwerk) verputzt? Mit Kellenschnitt? wenn ja, wo ist da der Kellenschnitt???

Du siehst, ganz viele Fragezeichen!!

Und bitte: Antworte doch mal am Stück! Nicht Häppchenweise!



Du Martin



Ich glaube wir reden aneinander vorbei.Missverständnisse
Fachwerk ohne Kellenschnitt -schau mal in unsere Bildergallerie





Meine Häpchenweises antworten versuche ich mir abzugewöhnen.Es kommt daher weil mein Computer vor einiger Zeit immer wieder abgestürtzt war.



Das glaube ich auch...



...dass wir aneinander vorbei reden.

Wenn es sich um verputzte Ausfachungen (also Löcher im Fachwerk;-))) handelt, kommt man meiner Meinung nach nicht um einen Kellenschnitt herum. Abhängig natürlich von dem Material der Ausmauerung.
Geht das Material mit dem (Kalk)Putz eine chemische Verbindung ein, könnte man vieleicht darauf verzichten (weiß ich nicht).

Bei Lehmausfachung würde ich es immer tun, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass es besser funktioniert.

Gruß
Martin



Lehmausfachung



meine Erfahrung ist da aderst.

Grüße
Mladen