Außenputz für Fachwerk

14.04.2015 Tischler Cremer



Hallo liebe Kollegen,

ich habe ein Fachwerkhaus, dass mit 1200er Lehmsteinen aufgefacht wurde. ich weiß noch nicht, mit welchem Außenputz ich die Gefache Verputzen soll, kann mir jemand helfen ?

Vielen Dank

Alexander Cremer



Fachwerkverputz



Gute und ausreichende Antworten zum Thema gibt es in der oberen menüleiste unter "Forum" - Schlagwortindex. Mit einem Wort beantwortet: Kalkputz ( Lehmsteine gut vornässen)mit anschließendem Sumpfkalkanstrich auf noch feuchten Putz ( nennt sich "freskal"), hält bei mir seit genau 20 Jahren super.

Gutes Finden und Gelingen
Pope



So



pauschal läßt sich das nicht sagen.

Wie ist denn die Schlagregenbelastung?

Wie weit springt die Ausfachung hinter die Balkenkante zurück?

Grüße



Gerds Expertise



...mich hätte Gerd sein Vorschlag durchaus interessiert.

Sagen wir mal die Steine springen 20mm zurück und die Schlagregenbelastung ist moderat bis minimal...

Vielen Dank im Voraus Gerd.

Beste Grüße, Christoph



Hallo Christoph,



wenn ich für mich machen würde.....

Fugen auskratzen und Strohlehm, mit viel Stroh ca. 1 cm auftragen und sehr rau (aufreißen)und abziehen.

Das Kalkschlämme mit leicht hydraulischen Putz aufbringen und einreiben.

Dann einen 1 lagigen leicht hydraulischen Kalk ca. 1 cm hinter der Balkenkante zurückspringend auftragen und freskal streichen.

Grüße



Hallo Gerd



danke für deine Antwort.

Wieso würdest du 1cm hinter die Balkenkante zurück springen?

Beste Grüße,

Christoph



Da ist mir



in der Hektik was verrutscht.
Also mit den Strohlehm 1 cm zurückspringen.
Der Kalkputz sollte leicht (mm) hinter der Balkenkante zurückspringen.
Übrigens bin ich ein großer Fan vom Kellenschnitt.
Grüße Gerd