Außenfassade Gebälk streichen



Außenfassade Gebälk streichen

Habe mir ein Fwh Anfang des Jahres gekauft. Nun möchte ich die Außenfassade neu streichen. Welche Farben kann ich benutzen damit das Anständig behandelt ist und trotzdem noch Atmen kann? Das Haus stand vor meinem Kauf ca 10 Jahre leer. Wurde dennoch in den Wintermonaten beheizt um Fäule zu vermeiden. Trotz dessen wurde die ganzen Jahre nix von außen gemacht. Die Farbe des Gebälks ist verblasst und blättert Teilweise ab. Das verputzte Lehm soll ebenfalls neu gestrichen werden! Wie gehe ich da vor?
Was Lehm angeht, habe ich ein wenig Erfahrung, da ich mir in Ungarn ein altes Lehmhaus gekauft habe. Dort haben wir eine Farbe auf Kalkbasis verwendet damit die Wände atmen können! Kann ich solche Farbe hier auch verwenden oder gibt es da etwas ähnliches mit dem man Arbeiten kann?

Mit freundlichen Grüßen

Der Ungar



Leinölfarben



Achtung ich bin befangen !!!
Meine Empfehlung Kreidezeit Standölfarben oder Ottosson Leinölfarben aus Schweden .Was sagen die anderen Fachwerkler?

Grüße aus Sachsen



Fachwerkhaus streichen



Du müßtest überprüfen ob die bisherige Farbe auf den Balken auf Ölbasis war oder nicht.
Ansonsten gut abschleifen/ bürsten bis aufs rohe Holz.
Kreidezeitfarben habe ich auch öfters verwendet-
am Besten vorher deren Merkblätter gut durchlesen.
Die Hinweise sind auch bei anderen Fabrikaten sinnvoll.

Auf jeden Fall Farben auf Ölbasis verwenden

Eine sicher auch gute Alternative wäre die Holzfarbe von Keim
oder Schwedenrot etc

Je nach Putzuntergrund und Festigkeit könntest du eine Kalkfarbe für die Gefache nehmen oder eine Silikatfarbe.
Diese evt schwächer binden, da die sonst uU zu hohe Spannungen bei weichen Untergründen aufbauen können.

Andreas Teich



Danke!



Ihr habt mir schon viel weiter geholfen! Vielen Dank schon mal!



Farben auf Ölbasis



Wenn die Farben lasierend sein dürfen, dann nenne ich noch die Naturharzöllasur = Holzlasur von Natural als Alternative.

"auf Ölbasis" kann viel sein - z.B. auch zu Alkydharzen modifiziertes Rapsöl. Selbst Paraffin ist auf Ölbasis - also ein Wachs. Deshalb die Volldeklaration lesen. Sonst könnte wieder etwas abblättern.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de