Holzweichfaserplatte/Außendämmung

21.09.2011



Hallo,
wir möchten unser Haus mit einer Außendämmung versehen und ich bin auf der Suche nach einem (kostengünstigen)Anbieter für Holzweichfaserplatten(80mm).



Wir..



haben unter einer Boden-Deckel Schalung mit Schneider Flex50 60mm + Schneider Top180 22mm gearbeitet. Keine Probleme.
http://www.schneider-holz.com

Vergleichbares Material gibt es auch bei:
Steico
Gutex
Pavatex
Hofatex

Oder in Hanf:
hanffaser.de
thermo-hanf.de

Gruß
Michael



hmm



Wobei mir immer noch nicht klar ist welcher Dämmstoff nun die besseren Eigenschaften hat, Holzweichfaser oder Thermo-Hanf ... beides als WLG040.

Und beides ist im Norden schlecht zu bekommen, immer nur mit immensen Transportkosten, kommt meist aus dem Südlichen DE.





Hallo Heiko,

habe auch gedacht, dass es schlecht zu bekommen wäre, aber frag doch mal bei einem regionalen Holzbaubetrieb nach. Die verwenden die Dämmmatten meist selber und bieten auch die Abgabe an Selberbauer an. Ich habe über einen regionalen Holzbauer darüber hinaus einen wirklich guten Preis für SteicoFlex bekommen. Einfach mal fragen!

Gruß!



hmm



Ein Holzbaubetrieb?
Die habe ich bereits gefragt ... "wir verbauen nur Mineralwolle und Styropor".
Ähnliche Antwort beim regionalen Baustoffhändler (gibt nur einen hier) ... "ham wa nicht", und dort kaufen fast alle lokalen Handwerker.
Selbst Neopor ist unbekannt, nicht auf Lager.

Naja, Küste halt, dünn besiedelt.



Vieleicht können wir Abhilfe schaffen,



Hallo Heiko.
wo sind Sie denn an der Küste?
Wir sind öfters in der Nähe von Bremen tätig.
Vllt. können wir Ihnen einen Handwerker empfehlen.

Grüsse Thomas



x



Direkt am Deich, Wesermarsch. Oben Nordsee, Links Jadebusen, rechts Weser. Fast eine Insel, zumindest kommt es einem so vor, jeder kennt jeden. :-)
Empfehlungen sind immer gut ... vor allem nach der letzten Firma...
sd>100 Dampfbremse statt Unterspannbahn bei einer hinterlüfteten Holzfassade, grumpf.



Na dann werde ich mich mal schlau machen,



gehe dann mal stöbern, wer in Frage kommen könnte :-)

also das mit der PE-Folie war hoffentlich nicht ernst gemeint....oder doch :-(



x



Doch, voller Ernst mit der Dampfbremse.
Foto der blauen Folie + Beschriftung gefällig? :-(

Das ist auch mit ein Grund warum ich das Thema Dämmung nicht so eng sehe - die Handwerksfirma ist eine lokale Größe, hat sicher schon 100te Häuser versorgt, mit diesem mangelhaften Wissen. Trotzdem leben sie noch, gab wohl noch keine größeren Bauschäden mit Haftung...
Es wurde auch direkt eine hoch diffusionsoffene Unterspannbahn im Auftrag gefordert, scheinbar Wissen sie einfach nicht was das ist.



x



Ach ja, meine Pechsträhne mit den Handwerkern fing mit dem einschlagen der Chromstahlplatten ganz am Anfang schon an.
Sie haben die Hauptleitung vom Haus gefunden ... röms, dunkel.

Der Hausanschlußkasten auf der anderen Seite der Wand war wohl nicht auffällig genug ...



Das spottet ja jeglicher Beschreibung,



ich fass es nicht! das hört sich ja so an, wie wenn ein Abbruch Unternehmen zu Gange war......tzzzz....

Da fehlen ja einem die Worte....:-(