Aussenanstrich auf Lehmgefache

25.04.2011



Hi!

Habt ihr mal einen Tip welche fertig angebotene Farbe ich im Aussenbereich auf Lehmgefache aufbringen kann?

Ich dachte bisher das Kalkkasein-Farben hier angebracht sind, finde aber bei Claytec und Kreidezeit nur welche für den Innenanstrich.

Wie mache ich den nun eine wetterfeste, farbige Deckschicht auf meine Gefache?

Gruß,
Tom



Lehmfarbe



Eigentlich gehört Lehm nicht ungeschützt in den Außenbereich. Wenn dann bei geschützten klimatischen Lagen und mit genügendem Dachüberstand, also schlagregensicher. Als Farbe eignen sich dann reine Kalkfarben am besten.

Viele Grüße





Aha, dummerweise ist mein komplettes Fachwerkhaus mit Lehmgefachen gemacht.
Und da ich die auch nicht ausmauern wollte um Dehnungsproblemen an den Holzverbindern vorzubeugen frage ich mich jetzt was ich aussen vor den Lehm machen müßte damit es schlagwetterfest ist.

Kann ja nicht der Sinn sein alle alten Lehmgefache auszubetonieren oder aussen mit Plastikfassade zu verkleiden...



Lehmgefache



Machen Sie das was üblich ist: Kalkputz.

Viele Grüße



Wie



sind denn die Gefache zur Zeit beschaffen??
Auf der Aussenseite sollte eigentlich ein Putz vorhanden sein. Kann Lehm- oder Kalkputz sein.
Auf jeden Fall wäre ein Anstrich mit Sumpfkalk das preiswerteste und einfachste.
MfG
dasMaurer



Aussenanstrich auf Lehmgefache



Hallo,
Sumpfkalk schützt ...

Grüße
Mladen





Wovor schützt der reine Sumpfkalk denn den Lehm ?
Ist der reine Sumpfkalkanstrich denn schlagregenfest ?
Muß da nicht ein Additiv beigegeben werden um so zu werden ?
Oder muß der reine Sumpfkalkanstrich hydrophob gefinisht werden ?





Zur Zeit sind die meisten Gefache mit Lehm gefüllt und mit Kalkkasein verputzt.


Allerdings ist mindestens ein Gefache so beschädigt das ich es erneuern will und zwei scheinen mit Gips verputzt, was ich auch ändern wollte.

Als ich aber nach einer Kalkkasein-Farbe für den Aussenbereich gesucht habe, habe ich nichts gefunden.

Daher meine Fragen was man als Laie für einen neuen Anstrich nehmen sollte und wo ich es beziehen kann.



Aussenanstrich auf Lehmgefache



Hallo,- emil


"Wovor schützt der reine Sumpfkalk denn den Lehm ?
Ist der reine Sumpfkalkanstrich denn schlagregenfest ?
Muß da nicht ein Additiv beigegeben werden um so zu werden ?
Oder muß der reine Sumpfkalkanstrich hydrophob gefinisht werden ?"

darauf weis ich wirklich keine Antwort...





@ Ulrich
Zitat:
"Auf jeden Fall wäre ein Anstrich mit Sumpfkalk das preiswerteste und einfachste"

darf ich noch hinzufügen?, auf Dauer; preiswerter und einfacher!

MfG
Mladen



Sumpfkalk als Oberputz



schützt das darunter liegende Lehmgefach vor Witterungseinflüssen und bleibt elastisch und diffusionsoffen.
Deshalb erfolgt das Streichen dann entweder ebenfalls mit Sumpfkalk oder mit Mineralfarbe (Silikat)





Ah, Kreidezeit hat Marmor Sumpfkalk.

Vielen Dank fürs Feedback.



Sumpfkalkanstrich secco



der Anstrich schützt in dem Sinne, das der aufgebrachte Putz nicht zuviel Wasser in kürzerster Zeit aufnehmen muss.Andererseits darf er nicht absperrend sein, so das der Kalkputz, Lehm... das aufgenommene Wasser wieder gut abgeben kann.
Wie schon weiter oben gesagt wurde: am billigsten und einfachstem.
Zum Bild, als Beispiel.
Ein Ziegelbau, bei welchem der "alte" Kalkputz gröstenteils gut erhalten ist, konnten wir durch einfache Ausbesserung den Putz ergänzen.
An der Wetterseite wurde irgendwann ein dichter Gummiputz aufgebracht.Dort hat sich der alte Putz an einigen Stellen von der Ziegelmauer gelöst, weil, es konnten viele Hohlstellen geortet werden.Also ist es am sinnvollstem alles abzuklopfen und den Putz neu aufzubauen.
Wäre diese Seite zwischendurch mal gekalkt worden, wäre dieser Verlust sicher nicht in diesem Masse entstanden.
Irgendwelche Mittel, sogenannte eigenschaftsvergütende Zusätze sind überhaupt nicht nötig und nach meinem Verständnis unlogisch.
Noch kurz zm Bild:
Die Ausbesserungen und der Anstrich sind noch nicht trocken aber schon ziemlich weiss.So solls auch bleiben, weils holzgebrannter Sumpfkalk ist, also schwefelfrei.Dies schätzt man besonders wenn mit Pigmentierter Sumpfkalkfarbe gestrichen wird, voraussetzung hierfür sind kalk- und lichtechte Pigmente.
Eine mögliche Frage kann ich jetzt schon beantworten:"Nein, es kreidet nicht"

Gruß
Mladen Klepac



Glaube ich nicht



Mit Sumpfkalk allein kann man nicht Verputzen .
Wie viele Anstriche muß ich denn applizieren bis der Sumpfkalk ohne Additive oder Hydrophobierung einen Wetterschutz gegen Nässe bildet ?
Wenn die Westseite eine Woche dauerberegnet wird in den kalten Monaten, dringt das Wasser in den Lehm ein und muß von innen rausgeheizt werden . Na viel Spass damit !
2K-Silikatfarben sollen ja auch mit Siliconfinish wasserresistent gemacht werden . Dispersionssilikatfarben enthalten schon bis zu 5% organische Additive , sind aber immer nur bedingt schlagregenfest .
Wer hat denn hier den Stein der Weisen ?