Strohballenhaus . aber wie

30.11.2009



Hallo,

ich möchte mir ein einstöckiges Ferienhaus mit ca. 80m3 Wohnfläche bauen (nicht ganzjährig bewohnt) und ich habe dabei an ein Strohballenhaus gedacht. Erstens weil kostengünstig und ökologisch, zweitens reizt mich die technische Seite.
Die Frage ist jetzt wie und ich würde mich über konstruktive Vorschläge sehr freuen.

Danke und mit freundlichen Grüßen

Gsiberger


PS: Ich habe an folgenden Aufbau gedacht:
Das Haus wird in Hanglage errichtet – ohne Keller – und daher auf Metallstehern.

Bodenaufbau (von unten nach oben beschrieben):
Tragende Balken (auf den Stehern aufliegend), dann eine Vollschalung aus Brettern (ev. mit Nut und Kamm), dann als Insektenschutz ev eine Hartfaserplatte (verzug- und spaltfrei) – oder alternativ eine dünne Lage Lehm, darauf dann Strohballen mit einer Rohdichte von ca. 120kg/m3), darauf eine Lage Lehm zur Verfestigung der Oberfläche – ev mit eingelegten Kanthölzern, darauf eine Lage Weichfaserplatte und darauf ein Schiffsboden (ev schwimmend verlegt oder mit den Kanthölzern verschraubt).

Wandaufbau von innen nach außen:
Ca. 8cm Lehmputz, Strohballen wieder mit Rohdichte ca. 120kg/m3, dann außen anliegend ev Kanthölzer (zur Unterstützung vom Tragwerk und als Träger für die Fassade), zwischen den Kanthölzern nochmals mehrere cm Lehmputz und auf den Kanthölzern eine hinterlüftete Holzfassade. Die Fenster und Türen außen und innen mit Holzlaibungen.

Deckenaufbau (von unten nach oben beschrieben)
Tragende Balken welche mit einem umlaufenden Holzkranz auf den Strohballen aufliegen, dann eine Vollschalung aus Brettern (ev. mit Nut und Kamm), ev. eine Hartfaserplatte als Dampfbremse – alternativ eine dünne Lage Lehm, dann Strohballen mit einer Rohdichte von ca. 120kg/m3), darauf eine Lage Lehm zur Verfestigung der Oberfläche und als Schutz gegen Insekten, am Rand aufliegend ein Satteldach (der Dachboden ist nicht begehbar).





http://www.fasba.de/
Hier gibt es mehr Info zum Strohballenbau.

Ob es so einfach ist wie du meinst mag ich bezweifeln. Abgesehen von verschiedenen nicht ganz alltäglichen konstruktiven Details (ich meine jetzt nicht eine Strohballenwand an Sich) brauchst man auch für Ferienhäuser eine Baugenehmigung, EnEv und statische Nachweise.
Die Laibung der Fenster und Türen ist zu diesem Zeitpunkt noch völlig nebensächlich.



Stroh



Auch hier mehr Info zum Thema Strohballenbau :
http://www.baubiologie.at/
http://www.stroh-unlimited.de/

MFG
Roland Derveaux
www.goforwood.info



Strohballenhaus



Hallo Gsiberger,

Auch beim Strohballenhaus sollte man sich bereits im Entwurfstadium mit Regeldetails auseinandersetzen. (@r.j.!)

Das Dampfdiffusionsgefälle von innen nach aussen sollte bei allen Konstruktionen gewährleistet sein.

Bodenaufbau:
Ich würde statt der Hartfaserplatte unten eine Weichfaserplatte oder Lehm bevorzugen. Statt der Weichfaserplatte oben kann auch eine Dampfbremse aus beschichtetem Papier verwendet werden. da gibts verschiedene Anbieter.

Wandaufbau:
Wenn man die Ballen sauber versetzt, komprimiert und rasiert hat kommt man auch mit 3cm Lehmputzauftrag aus. Warum 8cm Lehm? Kommt eine Wandflächenheizung zum Einsatz?
Der Anschluss an die Holzlaibungen sollte besonders sorfältig ausgeführt werden. Hier werden immer Risse enstehen an denen Feuchtigkeit in die Konstruktion gelangen kann.

Dachaufbau:
Wird beim Einsatz von Nut- und Ferder-Brettern wird auch ohne die Hartfaserplatte funktionieren. Als Rieselschutz kann man eine Dampfbremse aus beschichtetem Paier einbringen.

Viel Spass beim Strohballenbau

Ralph



ein beispiel



aus meiner gegend:
http://www.inbau.org/haus-s.html
und:
http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/unkraut/unkraut-energie-und-umwelt-strohballenhaus-ID1234174619396.xml
mit weiterführenden informationen+adressen.
viele grüße, carmen



Strohballenhaus



Hallo!

Im Internet nach S-Haus googlen.

In Unterach am Attersee hat einer ein Strohballenhaus selbst gebaut (Materialkosten nur 35.000 Euro). Das Haus war auch im Internet. Vielleicht kannst Du den Erbauer ausdindig machen und bei ihm Infos bekommen.

vG Christian





Hallo,
ich würde den Kontakt zu Erich Spreizer empfehlen. Er ist Planer und hat bereits viele Strohballenhäuser, hauptsächlich im innviertel geplant und realisert. Bei Bedarf berät er auch nur bei der "Strohtechnik".
Wir liefern den Lehm für die Strohhäuser...
http://www.spreitzer-planung.at/

Viele Grüße, Stephan
(www.egginger-naturbaustoffe.de)



Strohballenhaus



@Carmen Riedl,

Vielen Dank für den Link auf meine Seite.

Im Bericht des Bayrischen Fernsehens über mein Strohballenhaus in Langenau wurden leider viele Dinge nicht ganz richtig dargestellt.

Wir können uns das Haus sicher mal anschaun. Nach Voranmeldung bei der Bauherrschaft müsste das möglich sein. Wir sind jetzt fast fertig.

bale on

Ralph



Anleitung vom Fachmann



Es gibt gute Architekten, die sich mit Strohballenbau auskennen.

z.B. www.birgerboos.de