Arbeiten mit Zement bei Frost

01.12.2012 Christoph



Hallo,

ich wollte fragen ob man bei Frost (heute reichlich vorhanden) mauern kann (Zement, HLZ).

Ich hab beim Kälteeinbruch gemerkt dass ich ein größeres Loch in der Wand schließen muss, da von dort Kalte Luft ins Haus kommt (und im ausgebauten Teil aus den Steckdosen ;-))

Danke und Gruß
Christoph



Mauern



kannst du bei Frost,hält nur nicht!

Zementmörtel sollte nicht unter fünf Grad verarbeitet werden.

Grüße Martin



Wie



groß ist das Loch daß Du das bisher nicht gemerkt hast ?
Wenn du von außen rankommst würd ich versuchen nen gedämmten Kasten dranzustellen und von innen ausmauern
Wäre zumindest einen Versuch wert bevor es die nächsten Monate noch kälter wird



so knapp...



2x1,5m ;-)

War von Innen zugemauert und von Außen nur vom Nachbar aus sichtbar (und selbst von da nicht einfach zu finden). Von dort aus findet die Luft ihren Weg zwischen den Balken in den ersten Stock und weiter hinter unsere Innendämmung. Schwer zu erklären.

Danke für den Hinweis mit den 5 Grad !



Du



kommst also von innen nicht ran zum mauern und damit fällt das mit dem Kasten von aussen wohl aus ?
Gibt es vielleicht n Bild für mehr Inspiration ?



Lösung gefunden...



Hallo,

hab eine Lösung gefunden. Ich hatte jede Menge Ziegel übrig vom Abriss unseres Schornsteins. Die hab ich alle reingestapelt (ergab mehrere Reihen hintereinander). Danach hab ich innen einen Rahmen aus Latten angeschraubt und darauf Isoliermaterial getackert das ich noch hatte. Von kalter Luft ist jetzt nichts mehr zu spüren und bis Frühling sollte es so OK sein (von außen kommt keine Feuchtigkeit o.Ä. ran).

Foto reiche ich noch nach, klingt wahrscheinlich wirklich Alles etwas dubios :-D

Gruß und ein schönes Wochenende
Christoph