aussen, mauer, Badezimmer, styropor, Hang

18.01.2009



Ich habe ein ehmahlige muhle gebaut wie ein Burg mit 1,90 dicke tufstein maueren. Haus ist an ein Felsen angebaut. Ich wollte Freilegen das erdreich ein stockwerke oberhalb von der gewolbe keller. An der Innerer seite ist der Badezimmer. Das ser Mauer ist verbindent mit der Felsen am Hang, I habe gehort mann konnten von aussen iolieren mit dicke Styropor aber mit ein Abstand von der haus mauer ca. 10cm so der feutikeit von Hang und auch von unten kann weg und zu erlauben die mauer so atmen. Ein noppen band foil dann an der styrpor und dann mit drinqge steinen zu shutten. Ist das zum voerschlagen ein verbesserungs die warme in Badezimmer zu bekommen? Entschuldigung fur mein Deutsch schreiben!





Hi Bill,
was ich hier lesen kann ist das Du ein Haus besitzt das im oder an Fels gegründet ist. Du innen Feuchtigkeitsprobleme im Bad hast und um das abzustellen die Wand außen freilegen willst um sie abzudichten?!

Ich glaub das wird nicht funktionieren.
Die Außenmauer wird nicht gerade aufgemauert sein sondern oftmals teilweise im Fels eingebunden. Hat man früher eben so gemacht.
Du müsstest also ringsum das Haus den Fels abbrechen um die Kiste freizulegen und zu Isolieren. Was im Umkehrschluss bedeutet das Du Dir einen Wassergraben baust und dabei hilfst das Haus absaufen zu lassen.

Wenn Dein Problem darin besteht das lediglich die Badezimmerwand feucht ist würde ich die Wände im Badezimmer mit einem 5cm dicken Klimaleichtputz versehen, auf Fliesen im Außenwandbereich verzichten und eine Zwangslüftung einbauen, sofern es kein Fenster in dem Raum gibt.

Sorry aber mehr kann ich ohne genaue Details nicht dazu sagen.

gruß jens





Hallo Jens, Vielen Danke fur Ihre antwort!

Ich muss das erste stock von Haus ausgraben weil ich ein wasserkraft Rohr von der alte Muhle anlage erneuern muss. Ich weiss ein opimal losung gibt es nicht weil der Haus Mauer ist angebaut an der Felsen(Hang)aber, Ich habe gedacht, Ich konnte ein verbesserung der warmedammen mit insultation(zb styropor) von aussen. Das Badezimmer hat ein Fenster. Problem mit feutikeit ist nur zu beobachten wenn ein stark anderung in wetter lage kommt. Dann kommt schwizt (?) wasser an ein stell wo Wand(Mauer) und boden trefft. Ich nehme das problem ist zu sehen weil der Tufstein Mauer ist an dieser stelle verbindet mit ein Stuck Felsen. Der Mauer ist Verputz vor meiner zeit in der 60's under war ausgefullt mit erde. Ich habe gedacht ein noppen band zuerst und dann styropor(5-15cm?) und dann ein Folie an der Mauer anzubringen von aussen. Weil feutikeit von der Hang rechnen mussen, dann veilleicht sollte mann ein 5-15cm abstand absichern suerst fur Luftung(zb mit vertical styropohr steifen) und dann aufbringen der noppenband, styropor und foil. Dann einbauen ein drinage rohr darunter. Der kalte mauer stuck von aussen werde hoffentlich nicht mehr so kalt und weniger problem zu sehen mit schwizt wasser und das badezimmer werde viel leichter zu heizen. Was werde Du vorschlagen? Nochmals Danke fur die beratung!