FARBE ENTFERNEN AUF FACHWERK - AUSSEN

18.10.2009



Hallo,

falls es eine ähnliche Fragestellung schon gibt ... ich habe hier noch nicht den kompletten Überblick, es sei mir also hoffentlich verziehen!

Am Fachwerkhaus meiner Eltern wurden die Balken außen vor 20 Jahren mit diffusionsdichter Farbe zugekleistert (Warum auch immer). Da die Holzsubstanz mittlerweile extrem darunter zu leiden hat, ist die Frage, wie man die Farbe am effektivsten da runter bekommt - aus Kostengründen am liebsten in Eigenarbeit. Ich bräuchte also mal einen guten Tipp, welches Werkzeug o.ä. da zu gebrauchen ist.

Vielen Dank für alle Antworten, habe da bestimmt noch einiges mehr an Fragen demnächst :-)!

Viele Grüße,
Ramona Lerche



Hallo Ramona,



Lack oder Wandfarbe?

Gruss, Boris



ÖL-LACK



Hallo Boris,

es handelt sich um eine Öl-Grundierung mit 2-schichtigem matten Lackauftrag

LG



Und woran siehst du



dass "die Holzsubstanz mittlerweile extrem darunter zu leiden hat"?

Hast du schonmal an einer Ecke Vorversuche gemacht?

Gruss, Boris





Nee, das ist schon gar nicht mehr notwendig, besonders an Balkenstoßkanten unter Fenstern hat teilweise schon die Zersetzung des Holzes begonnen. Hilft also nur noch: Retten, was zu retten ist!



Dann würd ich



die morschen Stellen sauber rausstemmen und durch gesundes Holz ersetzen, die diffusionsoffen versorgen und mir über den alten Lack im Frühjahr Gedanken machen. Ist halt kein gutes Malwetter in sicht....

Abschleifen mit Bandschleifer (40er Korn oder noch gröber) wäre eine Variante, mit möglichst wenig Druck arbeiten, sonst klebt dir das Blatt zu.

Je nach dem müsste aber evtl. auch das Fachwerk gerichtet werden - Foto wär da hilfreich - oder du holst dir da jemand vor Ort, bevor du alles neu streichst.

Gruss, Boris



DANKE



Puh, viel Arbeit!
Vielen Dank für die schnellen Antworten, ich seh dann mal zu, dass zumindest ein Anfang gemacht wird, wird sich dann ohnehin einige Monate hinziehen.

Ramona