außen, Keller, Fenster, trocken, Sandsteinkeller

21.08.2013 kevin



Hallo erstmal ich habe da mal eine frage und zwar habe ich ein altes Fachwerkhaus mit Sandstein Gewölbekeller wo wir auch schon bei meinem Problem wären ich habe in der unteren Etage unterkellert den alten Dielenboden rausgerissen weil dieser verfault und feucht war .alles neu aufgebaut tip Top und jetzt bin ich beim Keller dieser ist richtig feucht Klamm und stinkt auch schon dadurch. An der Wetterseite habe ich von außen ausgeschachtet und will da drinasche reinlegen. Im Keller habe ich erstmal alles ausgerümmpelt und die alten fenster(waren zugemauert)wieder freigekloppt aber jetzt habe ich hält 3 Löcher in der Kellerwand wie gehe ich jetzt am besten vor um den Keller geruchsfrei und Vorfällen trocken zu Kriegen? Es sollte eine Art Lagerraum für Getränke Lebensmittel etc werden.soll ich da wieder Fenster einsetzen oder einfach Gitter vormachen damit die Luft besser zirkulieren kann? Ich danke schonmal im voraus für eure Antworten



Der erste Schritt...



wäre, diesen Beitrag so zu schreiben, dass man diesen auch verstehen kann...
Rätseln was gemeint sein könnte, bringt keinem etwas....

Gruß
Andreas

P.S. Das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen...





Ich will den Keller trocken bekommen und belüften (die Vorbesitzer hatten damal alle Fenster zugemauert ) jetzt habe ich das alles frei gemacht und wollte wissen ob ich da am besten Fenster einsetze oder nur Gitter vormache und wie ich den am besten trocken bekomme und den Gestank wegkriege



lies mal hier



http://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/UNIQ137711347831592/link1810365A.html



Sandsteinkeller



Halllo,

Ein Sandsteinkeller sollte eine gewisse Grundfeuchte haben.
Das ist bei Sandsteinkeller normal. Tropfnass natürlich nicht. Sandstein hat pooren und eine Grundfeuchte ist völlig unkritisch. Dies war sogar früher zur Lagerung von Obst und Kartoffeln so gewollt.

Es ist etwas schwierig in Worten zu erklären wie feucht es sein darf.
Ich würd es mal mit dem "gefühl" bei einer frischen Scheibe Brot vergleichen. Das ist völlig ok für Sandstein.


Aber wo kommt das Wasser her.

Angestaut Feuchte wegen den verschlossenen Fenstern?
Grundwasser oder Regenwasser?

Kann (je nach Lage) eine Dränage das Wasser abfangen, oder steigt es von unten hoch.

Finger Weg von irgendwelchen Abdichtmitteln die man auf die Wand schmieren kann. Dann staut sich nur das Wasser und kommt woanders durch.

Eine ordentliche (dauerhafte) Belüftung sollte das Problem von alleine lösen. Sofern von aussen keine unüblichen Mengen nachkommen.

Grüße
Dirk





Erstmal vielen dank..also meiner Meinung nach mangels Lüftung die Fenster war 20jahre zugemauert ..Dränage habe ich von draußen an der Außenwand gelegt und mit Kies aufgefüllt also kann da keine Feuchtigkeit mehr eindringen und der Boden im Keller ist auch trocken also das Grundwasser ist es auch nicht .meine frage ist eigentlich nur die Fenster soll ich da richtige mit Glasscheiben einsetzen oder nur Gitter oder lochblech und wie bekomme ich den Gestank weg?



Fenster



Ich würde schon Fenster mit Glas verwenden.
Einerseits soll / muss ja im Winter keine Eishöle da unten entstehen zum anderen möchte man sich ja auch vor schräg kommenden Regenwasser schützen.

Ich kann nicht sagen ob speziel das Gerät was taugt, aber so etwas in der Richtung würde sicher helfen.

http://www.ebh-gmbh.de/logidry

Es misst und dosiert die Lüftungsdauer selbstsändig.

Was die Gerüche angeht...
Schwer zu sagen, ich würde abwarten ob es im trockenen auch nocht richt. Ich vermute das es sich von alleine löst, wenn es erst mal trocken ist.

Grüße



Kellerdurchfeuchtung



Wenn Du im Moment drei große Löcher in der Außenmauer hast, dann sorgst Du bei den Temperaturen selbst für Feuchtigkeit im Keller.

Also rasch Fenster einsetzen oder eben ... wieder zumauern.

Hier ein Link über das richtige Lüften, der z.Zt. funktioniert.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Zumauern



Wie soll er den wenn es zugemauert ist lüften und den "Schaden" beseitigen. :-)

Grüße
Dirk





Vielen dank dann versuche ich irgendwo Fenster her zubekommen ...ich kannte das nur von alten Bildern da war nur ein Gitter drinne rein regnen von außen kann es nicht weil es überdacht ist ..ja mit dem zumauern hätte ich ja das selbe Problem wie zuvor



Moin Kevin,



ich weiss ja nicht wie schön deine Sandsteine sind - meine waren es nicht und deshalb habe ich sie gekalkt.

Schön hell jetzt da unten und der Muff ist weg. Ich hatte aber auch 3 Tage einen Lüfter am laufen, um die Ecken trocken zu kriegen - da zirkuliert die Luft bei mir kaum.

Die Fensterfrage habe ich auch noch nicht gelöst und werde erstmal ein mäusefestes Gitter einbauen.

Gruss, Boris

P.S: Das Fenster brauche ich dann eher im Sommer gegen die feuchte Aussenluft, als im Winter gegen den Frost.





An Kalken habe ich auch schon gedacht aber da habe ich leider keine Erfahrungen mit ja der Muff geht langsam weg und trocken wird er auch ... Ja über die Fenster Sache muss ich mir auch noch Gedanken machen