ausgleichen, Vorsichtige, holzboden, Diele, begradigen

04.08.2005



Hallo, ich habe vor kurzem ein Haus von 1900 erworben und bin dabei eine Kernsanierung durchzuführen. Ich würde genne wissen wie man einen vorhandenen Dielenboden ausgleichen kann, der eine Höhendifferenz von 6 cm auf einer Länge von 6 m hat



holzboden ausgleichen



z.b.
langgeschnittene holzkeile aus kanthölzern oder dachlatten. wichtig ist, unter und auf die keilung filz, Dachpappe oder mehrere lagen zeitung zu legen, damit es beim begehen des neuen holzbodens nicht knarrt (ich habe alle drei methoden ausprobiert und bevorzuge dachpappe).
man kann auch schüttungen verwenden, was ich wegen dem relativ hohen preis nicht empfehlen kann. außerdem ist das glattziehen der oberfläche übungssache und für anfänger nicht so doll geeignet.
dann gibt es noch zu bedenken: (tritt-) schall- wärme- Dämmung erforderlich ?



Nur Diele begradigen ?



Dann schließe ich mich meinem Vorschreiber an. Aber wenn Sie mehr vorhaben, z.B. eine Wärmeisolierung, dann kann man mit gebundenen Ausgleichsschüttungen arbeiten. Aber: für Selbstbauer bringt es die beschriebenen Probleme.

mit freundlichem Gruß



Vorsichtige Frage



Muß man denn ausgleichen? Ist schief denn nicht viel uriger und origineller?

Ich wollte es nur mal angefragt haben. Ganz wertungsfrei!

Nette Grüße