Ausfachung entfernen

25.09.2020 Derox



Guten Tag zusammen,

Im Haus meiner Mutter würden wir gerne im Dachgeschoss an einer Wand das Fachwerk freilegen.
Im Stockwerk darunter ist dieses schon vor Jahren geschehen.
Kann man das Fachwerk, also ohne Bedenken, auch im Dachgeschoss freilegen?

mfg
Derox



Also, wenn Sie mit



"freilegen" meinen, dass das Fachwerk sichtig werden soll - ja klar, warum nicht? Putz abschlagen und fertig. Der Zustand der Balken wird dann deutlich und somit auch die Frage geklärt, ob es überhaupt lohnt, sie sichtig stehen zu lassen. Geschädigte Balken können dann ausgetauscht oder (bei z.B. altem aber begrenztem Schädlingsbefall) vielleicht doch wieder verputzt werden.

Oder meinen Sie mit "freilegen", die Balken, als offenen Raumteiler, ohne Ausfachung stehen zu lassen? Aus was besteht die Ausfachung überhaupt? Lehmsteine, Lehmgeflecht, Staken, Ziegelsteine, Bruchsteine??? Fachwerk kann mit allem Möglichen gefüllt sein.
Wenn die Wand ohne Ausfachung stehen bleiben soll muss sie natürlich statisch in Ordnung sein. Ist es eine tragende Wand??