Aus- und Umbauen im Außenbereich!




Hallo zusammen, ich hab da mal eine Frage. ;) Wir wohnen auf einem Dorf in Sachsen und haben ein Grundstück im Außenbereich, darauf stehen sechs große Garagen (früher war das mal eine Scheune die in den 80 Jahren abbrante/ Grundmauern stehen noch). Wir wollen die Garagen Um- und Ausbauen zum Einfamilienhaus (Flachbau). Dies wurde aber vom Landratsamt abgelehnt! :( Gibt es irgeneine Chance oder ist das Aussichtslos?



Planer



Wenn Ihr einen Planer damit beauftragt, was ja ohnehin erforderlich ist, werdet Ihr das schnell wissen.



Planer?



Hallo und danke für die schnelle Antwort!
Was für einen Planer? Ist damit ein Architekt gemeint?



Glück Auf



aus Sachsen. Ich wohne im Außenbereich und kenne durch Verfahren bis zum RP (Regierungspräsidium) eigentlich gut das Thema - eigentlich hast Du keine Chance ! Nur wenn da Landwirtschaft sinnvoll dahintersteht, könnte man es versuchen. Selbst eine Umnutzung einer Scheune auf einem Hof zu einem 2. Wohnhaus wird hier in der Regel abgelehnt. Wenn das LRA schon Stellung bezogen hat durch Ablehnung, könnt Ihr Euch eigentlich das Geld für den Planer sparen (Architekt, Bauplanungsbüro). Eine Ausnahme mit Vitamin B kann ich natürlich nicht beurteilen.....



Bebauungsplan!



Hallo ... Danke möchte ich im eigentlichen Sinne nicht sagen sind ja eher schlechte Nachrichten! Werde die nächste Woche nochmal auf die Gemeinde gehen vielleicht können die irgendwie helfen! Hab gehört das man ein Bebauungsplan ändern kann! Mal sehen ich möchte nichts unterversucht lassen! Wie konntest du im Außenbereich bauen!
Ps. Viel mit landwirtschaft haben wir nicht nur 3 Schafe und 25 Hühner! ;-)



hier



steht das wichtigste, kommentare und Auslegungen gibt es genug - ich habe 1989 gekauft und Wohnung in einem alten Fachwerkhaus (bis dahin Wochenendgrundstück) in Wohnungskartei (DDR) eintragen lassen, das war Bestandschutz, die Scheune nur für Landwirtschaft, Carport abgelehnt !!
http://dejure.org/gesetze/BauGB/35.html