Was haltet Ihr von diesem Wandaufbau (Innendämmung)

08.02.2007



Hallo,

ich möchte mein Fachwerkhaus von innen Dämmen.
Wände bestehen aus 125mm Fachwerk mit Vollziegelausfachung und 15mm Innenputz.

Habe nun an zusätzlichen Wandaufbau gedacht:

Aufbau von außen nach innen:

Gutex Termhoflex 80mm-(Direkt auf Wand montiert und werden später mit der Lattung befestigt)
Damfbremse
Lattung 30-40mm
Luftschicht-(In der sollen die Heizungsrohre verlegt werden wenn möglich)
Gutex Multiplex Top 18mm
Tapete


Jetzt meine Fragen:

Dieser Wandaufbau generell möglich,zulässig und geeignet ist für mein Vorhaben?
Welchen U-Wert ich damit erreiche?
Wie sich das mit dem Taupunkt verhält?
Oder es alternativen zu diesem Aufbau gibt der sich im gleichen Preisrahmen befindet?

MfG Hans



Warum nicht Lehm?



Hallo,

ich habe mein Haus mit Pavatex-Platten von innen gedämmt (von außen nach innen: Universallehmputz - Pavatex 20 mm - dünn Lehmputz - Pavatex 20 mm versetzt - Universallehmputz - Lehmfeinputz - Kaseinfarbe).

Schön warm im Winter und kühl im Sommer. Ich bin jetzt kein Fachmann und kann nichts über U-Wert und Taupunkt sagen, denke aber daß bei Fachwerk immer irgendwo Feuchtigkeit in die Wand kommt, besser wäre bestimmt ein Aufbau ohne Luftschicht.

Viele Grüße

Michael







Hallo,



die Dampfbremse passt nicht in die Konstruktion. Aufbauten wie der von Michael beschrieben, haben sich in der Praxis bewährt. Lutfschichten,Lattenkonstruktion, Bremsen oder Sperren haben dort nichts zu suchen. Auch eine Wandheizung lässt sich aus ästetischen, bauwerkserhaltenden, ernergiesparenden und behablichen Gründen recht einfach in den Aufbau integrieren.

Grüße Gerd



Innendämmung



Hallo Hans Bomke,

das Holz der Fachwerkkonstruktion sollte nach allen Seiten "atmen" können, d.h. eventuelle Feuchtigkeit dann auch nach innen abgeben können. Dampfsperren verhindern dies! Lehm ist dafür das ideale Material - auch für eine Innendämmung! Dafür gibt es hier im Forum viele Infos!

Wir haben in unserem Fachwerkhaus mit Holzleichtlehm und Schilfrohrmatten gearbeitet und sind sehr zufrieden.

Gruß

Richard Lehner



Vielen Dank



Hallo,

ersteinmal vielen Dank für Eure Antworten und Anregungen.
Ihr habt mich überzeugt das ich besser auf die Dampfsperre verzichte und sie jetzt weglasse.
Von Michael der Aufbau gefällt mir eigentlich ganz gut.
Stehe aber immer noch vor dem Problem wohin mit meiner neuen Elektroinstalation,Heizungsrohre,Frisch- und Abwasserrohre.
Deshalb die Idee mit der 30-40mm Luftschicht in der alles verlegt werden kann.(ist so schön praktisch)
So langsam weiß ich aber echt nicht mehr was ich machen soll,habt mich wirklich zum zweifeln gebracht.
Aber bin guter Dinge das die eine oder andere Idee noch von Euch kommt.

Vielen Dank im vorraus

Hans



Oft



werden auf den zu dämmenden Aussenwänden keine Wasserrohre verzogen. Elektrokabel lassen sich in der Putzschale integrieren.

Grüße