Fussbodenaufbau

07.03.2006


Hallo,

wir beabsichtigen den desolaten Fussbodenaufbau im EG (nicht unterkellert)kpl. zu erneuern. Es soll ein mgl. diffusionsoffener Aufbau mit obenauf Dielung werden.

Was ist zu empfehlen bzw. wer hat da gut Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten.

Katrin



Wenig Information



Tschuldigung, etwas mehr Information wäre schon hilfreich.
Was für ein Haus? In der Stadt? Alleinlage?
Wie sind die Fundamente?
Feuchtes, trockenes Gelände? Grundwasser?
Geplanter Fussboden wie hoch über Geländeniveau?
Welche Unterkonstuktion ist vorhanden?

Man will ja nichts falsches raten.

beste Grüsse,
jh



Genauere Angaben



Es handelt sich hierbei um ein altes Fachwerkhaus (BJ ca.1840 auf einem 4-Seitenhof) Alleinlage.
Die Mauern im EG aus Bruchstein und wie schon geschrieben nicht unterkellert. Wie die Fundamente aufgebaut sind, weis ich nicht, denke Streifenfundamente ebenfalls aus Bruchstein.
Die Wände und der Fussboden sind eigentlich trocken und da sich das ganze Objekt auf einem "Berg" befindet, ist Feuchte durch eindringendes Grundwasser gering. Auch wird das Oberflächenwasser vom Hof/Dächern von Haus weg geleitet.

Die genaue Unterkonstuktion kenne ich nicht, mgl.weise Kiesbett und oben auf Dielung.
Da wir aber eh alles kpl. neu machen wollen, bräuchten wir einen kpl. Aufbau ab OK Erdreich, zwischen den vermutlichen Streifenfundamenten. Aufbauhöhe ca. 40 cm. Mgl.diffusionsoffen.

Katrin