Glasschaumschotter/Schaumglasschotter

28.11.2009



Liebe Mitglieder,

letzthin las ich hier im Forum einen interessanten Beitrag zu Glasschaumschotter, den ich leider nicht mehr finde.

Ich wäre froh, wenn ich – auch hinsichtlich des bei uns herzurichtenden Raumes – einige Tipps zu diesem Material bekommen könnte (auch Hersteller aus der Gegend?/hier hat man noch nicht allzu viel davon gehört).
Vor- und Nachteile im Vergleich zum herkömmlichen Fußbodenaufbau mit Kies (zieht Kälte?), Beton, Dämmung und Estrich.
Der Boden soll aus Dielen (knapp 30mm) bestehen.

Der aufzubauende „Durchgangsbereich“ hat bis OK Beton ca. 25 cm.

Dieser Raum (50 m2) liegt zwischen zwei bebauten Hausteilen, hat einen befestigten Boden (war ehem. LKW-Anleifer-Bereich), und macht von unten einen trockenen Eindruck. Wir wollen diesen und die beiden benachbarten Bereiche angleichen und schlussendlich auf dieselbe Bodenhöhe kommen.
Die Nachbarbereiche sind Beton auf Streifenfundament und sollen incl. Feuchtschutz und Dämmung auf eine Höhe von 17 cm OK Dielen kommen.
Kann ich auch hier mit Glasschaumschotter „schütten“ und gleichzeitig dämmen?

Hier sollen Schlafzimmer und Bad entstehen.

Der 50 m2 Raum soll einen Flügel (ca. 300 kg) tragen können, einen Sanitärblock enthalten (mit Leichtbausteinen) und die Versorgungsleitungen „bergen“.

Danke schon jetzt mit sonnigen Grüssen von Usedom,

bibi

PS Bild nebenan oder weitere auf Profil



Bodenaufbau mit SGS



Hallo,

wir haben gerade einen neuen Bodenaufbau mit Schaumglasschotter durchgeführt. Die Idee kam hier durchs Forum und wurde dann von unsere Architektin, Bauphysiker& dem Zimmermann für sinnvoll befunden.
Bei uns ist der Aufbau nun wie folgt
- Erdreich/Schotter (orginal bzw. Gewölbekeller)
- Schaumglassschotter 20cm
- Geovlies
- 6cm Eichenlagerhölzer,feinausgleich mit Ausgleichschüttung
- zwischen den Hölzern Zelluloseschüttung
- 26mm Lärchendielen obenauf

Daseinbringen von SGS ist natürlich viel angenehmer als Kies/Schotter, rütteln ging mit einer leichteren Rüttelplatte (16 kN, 80kg)gut, nur ist es zu grob eine auf 1cm genauer gerade Oberfläche hinzubekommen.
Wir haben das SGS direkt von Geocell in Bigbags liefern lassen...

MfG,
Djamila



Bodenaufbau mit Glasschaumschotter



Danke Djamila, für die schnelle Antwort
- ich hatte noch auf weitere Beiträge gehofft... aber das war der Beitrag, den ich gelesen hatte :-)

Welche Art Schüttung hattet ihr als Ausgleichsschüttung genommen?

Ginge auch eine Glasschaumschüttung zwischen die Lattung, anstatt Zellusose?

Lieferanten aus Meck Pomm?

Danke und Grüsse,
bibi



Ausgleichsschüttung



Hallo,
wir hatten die von Fermacell genommen, eine körnige nicht gebundene Schüttung....Knauf o. ä. geht aber sicherlich auch
Lieferung von SGS von Geocell erfolgte über baustoffcenter24, liefern bundesweit und war günstiger &praktikabler als Selbsabholung beim örtlichen Baustoffhändler, hat super unproblematisch geklappt...
SGS zwischen den Balken geht natürlich auch, hätte bei uns baer im Rahmen des Kfw70 Sanierungsprogramms nicht ausgereicht, und der Zelluloselaster musste eh für Dach&Co kommen....

Gruss Djamila