"Achtung,

28.12.2008



,Achtung wo liegt der Sinn ? “

Ich glaube den Sinn des Fachwerkhaus-Forum falsch verstanden zu haben.
Am Anfang sah alles so gut aus und ich dachte, das ist was uns allen gefehlt hat um Bildungslücken und Verständigungsprobleme aus der Welt zu schaffen.
Aber weit gefehlt.

Sehr viele Fragen von überforderten Hausbesitzern und ihren alltäglichen Problemen, die alle nur das eine bezwecken : „Die Rettung des privaten Schatzes“
Interessante Antworten fand ich leider viel zu wenig ;-(
Aber viel zu viel fand ich von : „hier die Produktinformationen“ , „so sollte es man(n) doch nicht machen“ oder „dieses Architekturbüro hat damit schon Erfahrungen gesammelt“.

Auf Platz 1. meiner persönlichen Erlebnisse hier, sind die , wo man(n) oder Frau eine Frage beantwortet, natürlich nur auf Grund von privaten Erfolgen oder Misserfolgen.
Diese und Ihre Antworten werden von dritten Community-Mitgliedern niedergemacht mit „das kann man nicht verallgemeinern“. Oder es wird mit studierten Fachwissen gegengeredet.

Das hier Egomanen sich die Schlachten schlagen, wer mehr recht hat zum Thema, finde ich nicht gut. Man sollte doch mit Lösungsvorschlägen prahlen und nicht nur an Firmen weiterleiten.

Alles Gute im Neuen Jahr

Euer Andreas



Hallo



Andreas, es gibt keinerlei Verpflichtung, sich hier "einzuklinken". Wenn viele meinungen aufeinandertreffen, ist das nun mal so. Aber wie gesagt, es besteht keine Pflicht hier zu sein. Einfach woanders nach Antworten suchen, wenn man meint hier nichts rechtes zu finden. Ist doch nicht schwer, oder? Gruß Henryk



kritikfähigkeit



@ iris+andreas naumann:
einige tips für mögliche verhaltensweisen (siehe antwort oben...) gibt´s unter:
www.leckse.net/artikel/profilieren/kritik
damit sie nicht überrascht sind.....viel vergnügen!
viele grüße, carmen



Diskusionen



Hallo,
Sinn und Zweck jeglichen Foren ist nunmal die Diskusion. Egal ob dabei perfekte Antworten oder nur Müll rüberkommt. Der jenige der die Frage gestellt hat ist ja nicht dazu verpflichtet die Antworten anzunehmen, er FRAGT ja nur.
Aus den ganzen Antworten die sich dann im Laufe der Zeit sammeln kann er sich ja die richtigen, die er meint, rauspicken und den Vorschlag ausprobieren.
Das es in jedem Forum selbsternannte Götter und Alleskönner gibt ist ganz klar.



@ Carmen



Bin dem Link gefolgt und lächle nun...

Grüße

Thomas



hübsches Häuschen du hast



Hi,
die eingangskritik teile ich durchaus; es ist aber durchaus sinnvoll ,selber mit guten Beiträgen daher zukommen ..augenzwinkernd..
versuchs mal bei IGB-Forum( Bauernhaus )
Gruß
PS: kennt einer ne gute Sammlung(HP) von bestehenden Umgebindehäuser ?
sind die giebelfenster an deinem Haus schon fertig ?
Glashütte Lamberts wäre bestimmt ne gute Adresse !





Hi,

das Problem ist doch, dass Jeder andere Erwartungen in so ein Forum hat...

Ich habe auch ne zeitlang gebraucht, bis ich das Ein und Andere hier verstanden habe. Entweder man kommt klar mit den vorhandenen Forumsgegebenheiten, oder man ist vielleicht im falschen Forum. Natürlich ist es durchaus sinnvoll, wenn auch mal kritisch was angesprochen wird und so kann man vielleicht auch mal was verändern.
Wichtig ist, sachlich bleiben und keine persönlichen Angriffe starten!

Aus den letzten Wochen kann ich nur empfehlen, auch mal den persönlichen Kontakt zu suchen... :-)

Grüße,
Peter



Moin,



das ist wie mit dem Echo und dem Wald..
zum einen werden manchmal Fragen gestellt um Geld für Architekt / Ingenieur / Rechtanwalt zu sparen --> ich sehe nicht ein Ingenieurleistung für lau zu machen.
Zum anderen kommen dann die Fragen die sich mittels Schulphysik 4. Klasse lösen lassen ---> ergo ein bischen nachdenken dann klappts.
Das hier einige ihr Material verkaufen wollen ist auch klar, die müssen ja auch leben.
Ich denke aber, dass im Schnitt die Beantwortung der Fragen gut ist.
Gerade überforderten Hausbesitzern muss klar gemacht werden, dass es ohne Fachmann vor Ort eben nicht geht.



Nun



es ging auch mir schon oft so, das ich mich bei den antworten zu manchen problemen fragte, ob es hier nun um revierstreitigkeiten oder die lösung des problemes geht

aber dies ist nun mal ein frei verfügbares und kostenloses forum, das den nutzern nach meiner auffassung mehr geholfen als geschadet hat und somit in seiner form wohl besser als bereischerung der netzlandschaft verstanden werden sollte

wenn sich nun der ein oder andere an der art und weise verschiedener aussagen stößt, dann sollte man diesen eher seltenen zustand nicht gleich auf die gesammtqualität egal welchen forums runterrechnen
wo menschen diskutieren- da gibt es nun mal verschiedene meinungen und auch verschiedene ergebnisse
wichtig ist doch letztendlich nur, das demjenigen der mit seiner frage die diskussion ins rollen bringt, geholfen wird und wenn dies auch einmal nicht geklappt hat dann ist er eben gezwungen weiter im netz zu suchen, obwohl ich davon überzeugt bin, dass er nicht dümmer aus diesen forum gehen wird

um es kurz zu machen, iris und andreas, auch wenn ihr mit der aussage über die anzahl der produktinformation nicht ganz unrecht habt, bedenkt bitte vielleicht ist es ja in den ein oder anderen fall genau das, was der oder die fragende gesucht hat, einfach nur eine produktinformation,
denn auch das gehört in ein solches forum einfach hinein

Und deshalb halte ich es für viel wichtiger einmal darauf hinzuweisen, dass man der oder den Personen danken sollte, die nicht nur die Idee für ein solches Forum hatten, sondern diese Idee auch noch in die Tat umgesetzt haben und es uns ermöglicht haben, sich auf einer solchen, aus meiner Sicht Inhaltlich sehr guten Plattform, auszutauschen zu informieren, kennenzulernen und zum nachdenken anzuregen.

Also vielen Dank den Schöpfern dieses Forums, trotz aller sinnvollen und manchmal auch sinnfreien Kritik möchte ich die Gelegenheit nutzen mich für die Möglichkeit der Nutzung dieses Forums zu bedanken und gleichfalls all denen die direkt oder indirekt an diesem Forum beteiligt sind ein schönes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2009 wünschen.

Denn manchmal ist dieses Forum auch das Ei des Kolumbus:
Die einfachste Lösung für ein schier unlösbares Problem!

ALSO - Schwamm DRÜBER





Sehr geehrte Eheleute Naumann,
was erwarten Sie? Die allumfassende kostenlose Beratung per Internet?
Das wird so schon einmal nicht funktionieren, denn ohne das Gebäude und die Örtlichkeiten genauer zu kennen, sind viele Aussagen doch unverbindlich.
Schauen Sie einmal in die Forumsgalerie. Von 25 sehr aktiven Mitgliedern haben 21 einen gewerblichen Hintergrund. Ich betrachte meine Mitarbeit auch als Akquise, obwohl das wirkliche spinnen von Netzwerken im richtigen Leben wohl fruchtbarer ist. Einen wirklichen wirtschaftlichen Nutzen durch die Mitarbeit bei fachwerk.de kann ich nicht erkennen.
Das es verschiedene Ansichten und Meinungen gibt, ist auch all zu natürlich. Das einzelne Personen auf ihren Standpunkt beharren, ist auch nicht besonders neu. Das dürfte Ihnen wahrscheinlich auch im wirklichen Leben schon einmal widerfahren sein.
Ich für meinen Teil, halte mich mit inhaltsvollen Aussagen seit geraumer Zeit zurück. Manch einer wird jetzt sicherlich sagen, daß er diese auch früher noch nicht vernehmen konnte.
Gründe habe ich oben schon angegeben, Themen können meiner Meinung nach auf diesem Wege nur angeschnitten werden. Außerdem, warum soll ich mein Wissen auf diesem Wege kostenlos preis geben? Ich lebe schließlich davon, erst kürzlich habe ich mein BAFÖG für meine Ausbildung zurück gezahlt.
Verstehen Sie mich nicht falsch, es geht hier nicht um eine ehrenamtliche Mitarbeit für das Allgemeinwohl, sondern um Bereiche, die Grundlage meines Erwerbslebens sind. Der Fragende kann aber durchaus, bei einer umfassenden Beantwortung, einen wirtschaftlichen Gewinn erzielen, ohne
daß er eine sonst übliche Vergütung dafür leisten muß.
Mir ist es hier auch schon passiert, daß ich Handwerker weiter empfohlen habe, diese dann mit Angeboten von MyHammer konfrontiert wurden.
Was soll ich denn dazu sagen?
Ihnen einen guten Rutsch und ein Gutes Jahr 2009.

Mit besten Grüßen

Bernd Kibies

PS Bin ich jetzt ein Egomane?



Ein Forum im Internet...



also mal ehrlich,..
wenn hier wirklich "von 25 sehr aktiven Mitgliedern ... 21 einen gewerblichen Hintergrund" .. haben, und dazu auch noch die Meinung "warum soll ich mein Wissen auf diesem Wege kostenlos preis geben? Ich lebe schließlich davon, ..." herrscht, dann ist dies kein Forum, sondern eine Werbungsplattform!
Seit ich das Internet nutze (und das ist schon eine verdammt lange Zeit!) kenne ich diverse Foren (s.a. http://de.wikipedia.org/wiki/Internetforum) und nutze diese ausschließlich zum Erfahrungsaustausch mit anderen Leuen.

Wer eine solche Plattform auschließlich mit dem Hintergedanken der Aquise nutzt, sollte (wie in anderen Foren üblich) auch deutlich daran zu erkennen sein.
Geld mit einer Dienstleistung zu verdienen ist genauso wichtig und notwendig, wie kostenloser Wissens- und ortsübergreifender Erfahrungsaustausch...

BTW. ein Forum lebt von seinem Mitgliedern und Beiträgen.
Gruß Ben



Blind?



"Wer eine solche Plattform auschließlich mit dem Hintergedanken der Aquise nutzt, sollte (wie in anderen Foren üblich) auch deutlich daran zu erkennen sein."

Unten rechts stehen bei jedem Beitrag Name und der Hinweis auf das üblicherweise aussagefähige Profil des Schreibers bei Fachwerk.de und die Verlinkung zu dessen Homepage.

Wer es also schafft, bis hierher zu kommen, findet denn auch alle weiteren Informationen.

Im Übrigen nutzt wohl kaum keiner der gewerblich aktiven Mitarbeiter hier das Forum ausschließlich zur Aquise, und eine Werbeplattform sieht ja wohl auch etwas anders aus.

Letztlich tauchen hier ja tatsächlich viele Fragen auf wie "Wer macht dies oder das". Es ist ja wohl nicht ehrenrührig und wiederspricht definitiv nicht den Forumsregeln, wenn ich´, so es denn passt, auch 'mal "Hier" rufe.

Grüße

Thomas





Ich verstehe da beide Seiten.
Ich meine "Reich" werden wird Keiner hier durch das Forum, oder?,- im Gegenteil... :-) man muss schon ein wenig Irre sein, so viel Zeit zu investieren...

Ich sehe das weniger als Akquise, sondern mehr als täglicher Austausch, um Informationen zu sammeln und auch weiterzugeben.

Bedenken muss man auch immer, dass die Antworten oft nur eine Richtung angeben können, da man ja die vor Ort Situation nicht kennt...

Wenn natürlich zu sehr produkt- und firmenbezogen geantwortet wird, habe ich in gewisser Weise auch meine Probleme zur Objektivität in der Sache. Normalerweise kann man das aber in den Themen schon herauslesen.

Wünsche Euch noch nen guten Start für 2009,
Peter



Blind ? nein, nur diskussionswillig ..!



"Unten rechts stehen bei jedem Beitrag Name und der Hinweis auf das üblicherweise aussagefähige Profil des Schreibers bei Fachwerk.de und die Verlinkung zu dessen Homepage."

-> ja, das stimmt. Geht aber aufgrund der mit viel Text gefüllten Seite relativ schnell "unter".

"Im Übrigen nutzt wohl kaum keiner der gewerblich aktiven Mitarbeiter hier das Forum ausschließlich zur Aquise, und eine Werbeplattform sieht ja wohl auch etwas anders aus."

-> ich habe zitiert... zusammen mit dem Beitrag von Fam. Naumann und der bisher erhaltenen Antworten auf meine einzige Frage, stellt sich mir aber die Frage, ob dies hier ein Forum zum Informationsaustausch ist ...

"Letztlich tauchen hier ja tatsächlich viele Fragen auf wie "Wer macht dies oder das". Es ist ja wohl nicht ehrenrührig und wiederspricht definitiv nicht den Forumsregeln, wenn ich´, so es denn passt, auch 'mal "Hier" rufe."

-> es geht (mir) nicht um Widersprechen von (Forums)Regeln oder dem Anbieten von Dienstleistungen. Ich unterstütze die Aussage von Fam. Naumann, wenn wie sonst üblich auf Fragen in einem Forum nicht mit Erfahrungen sondern salop gesagt mit "such Dir nen Fachmann" geantwortet wird.

Für mich ist jeder der in einem Forum eine Frage stellt, ein Hilfesuchender, der mangels Erfahrung an der Sache aber mit Lebenserfahrung (wer hat nicht schon etwas falsch gemacht?) sich den Rat sucht, bevor er etwas falsch macht...

Ich finde es auch erstklassig, das sich hier so viele "Firmen" die Mühe machen, diese Forum zu unterstützen. Das dazu auch Dienstleistungen angeboten werden ist ebenfalls total klasse. Das Netz gibt diesbezüglich nur wenig zu diesem heiklen Thema (Handwerk ist eine hohe Kunst und nicht jeder, der nen Hammer halten kann, ist ein Handwerker!) her.

In diesem Sinne....
ein Hilfesuchender!



@ Benjamin



Gerade dieses Forum ist aus meiner Sicht Eines, wo nicht einfach mit dem Verweis auf Fachhandwerker, Architekt oder Statiker abgebügelt wird. Innerhalb der Möglichkeiten des Forums (und oft auch darüber hinaus) wird nach Antworten für den Fragesteller gesucht. Was mich persönlich betrifft, auch oft zu Fragen, wo ich mich zwar dank Bauerfahrung und -interesse für mitsprachefähig halte, aber keine Dienstleistungen selbst anbiete. Ziel unserer eng zusammenarbeitenden Regionalgruppe dieser Plattform ist es, dem Kunden eine runde Leistung anzubieten, was den Einzelnen zum Blick über den eigenen Fachhorizont hinaus auffordert.

Das schließt aber eben nicht aus, daß zu bestimmten Fragestellungen auf virtuellem Wege keine sinnvolle Antwort zu geben ist. Manche Dinge muß einfach der Fachmann vor Ort sehen, weil er üblicherweise die Zusammenhänge besser erfassen kann, als der Baulaie sie hier zu schildern in der Lage ist. So wird es denn z.B. keine belastbare Statik per Forum geben können, allenfalls Antworten auf klärbare Einzelfragen (z.B. "Mein Balkenabstand beträgt X, welche Dicke Y sollten meine Eichendielen wenigstens haben...").

In diesem Sinne hat das Forum schon vielen helfen können, kann aber niemandem das Selberdenken ersparen.

Für Dich ein gutes Baujahr und viele gute Lösungsansätze hier im Forum.

Grüße

Thomas



"Wo liegt der Sinn?"



Hier ein Zitat aus dem Impressum von fachwerk.de:

"--Fachwerk.de ist sehr daran interessiert, Bauherrn, Besitzer und Liebhaber von Fachwerkhäusern in den Dialog mit Firmen zu bringen. Es würde mich freuen, wenn neben dem Wissen, auch Kontakte ausgetauscht werden. --"

Wenn dies ein Teil des Sinnes ist, so wird er voll erfüllt! Denn nicht´s anderes findet hier täglich statt. Und wenn man Glück hat, hat man sogar die Möglichkeit an einem "Realtreffen" der "Verrückten" hier teilzunehmen (so geschehen im letzten Jahr. Immer noch in angenehmer Erinnerung ;-))

Natürlich gibt es gelegentlich Fachleute die den "aquisitorischen Übereifer" walten lassen. Das ist aber eher die Ausnahme.

Gott sei´s gedankt, dass es hier Fachunternehmen gibt, die den --"überforderten Hausbesitzern und ihren alltäglichen Problemen, die alle nur das eine bezwecken : „Die Rettung des privaten Schatzes“--" mit Rat und Tat zur Seite stehen.
(Übrigens ein Zitat, das eigentlich einer Erklärung bedürfte. Verstehen tue ich diesen Satz nicht so ganz).

In diesem Sinne ein erfolgreiches Jahr 2009 an alle Fachleute und Laien hier!

Gruß
Martin



"Wo liegt der Sinn?"



Gelöscht weil doppelt!
(Offenbar hat Hartmuts Server noch Silvesterkater ;-))





@BENjammin
Man kann sich natürlich auch nur die Dinge aus Beiträgen heraus picken, die man hören bzw. lesen möchte.
Wenn man zitiert, dann doch bitte vollständig, es entsteht ansonsten doch ein ziemlich undifferenzierter Eindruck.
Man könnte ja fast den Eindruck bekommen, daß ich ein geldgeiler Söldner von Ackermnanns Gnaden bin.
Wie Internetforen funktionieren und welchen Sinn Sie erfüllen sollten, ist mir auch schon klar, und das nicht erst seit gestern.
Grüße,
Bernd Kibies



...



@ Bernd Kibies,
ich habe ganz gezielt nur Teilausschnitte zitiert, da ansonsten wirklich der Gedanke an einen Zitat"geldgeiler Söldner von Ackermnanns Gnaden" zu denken wäre. Dies möchte ich auf keinen Fall darstellen, da ich, wie geschrieben, die Teilnahme der "Firmen" in diesem Forum sehr zu schätzen weiß! Im übrigen finde ich, ist eine Konfrontation mit MyHammer.de Angeboten ein ziemlich gutes Zeichen, mit solchen Hausbesitzern keine Geschäfte zu machen. Wer sich auf solch minimales Niveau herablässt ist anscheinend seiner Verantwortung einem Fachwerkhaus nicht bewusst...

zum Zitat aus dem Impressum:
"Fachwerk.de ist sehr daran interessiert, Bauherrn, Besitzer und Liebhaber von Fachwerkhäusern in den Dialog mit Firmen zu bringen. Es würde mich freuen, wenn neben dem Wissen, auch Kontakte ausgetauscht werden."

Ganz besonders möchte ich hier den letzten Satz hervorheben, der nichts anderes besagt, als das (grundsätzlich) Wissen und (darüber hinaus) auch Kontakte ausgetauscht werden soll... Und genau das sagte ich in meinem Beitrag zu diesem Thema aus:
zitat: "Geld mit einer Dienstleistung zu verdienen ist genauso wichtig und notwendig, wie kostenloser Wissens- und ortsübergreifender Erfahrungsaustausch..."
Es ist aber kein Wissensaustausch, wenn man als Antwort "suchen Sie sich einen Fachmann" bekommt...

Mir ist diese Diskussion um das Thema zu müßig um das ich es weiter führen möchte... wir alle sind hier, weil wir Freude an dem Thema Fachwerk oder gerade keine Freude an dem Thema Fachwerk haben und Hilfe/Infos benötigen...

Sollte sich jemand persönlich verletzt fühlen, bitte ich um eine Email zur weiteren Klärung.

Vielen Dank für die Diskussion. Ich habe gesehen, das hier einige Leute sind, die sich ernsthaft dem Thema annehmen... Danke!
Gruß Ben