Vorschlag für Forums-Änderung um Eskalationen zu vermeiden




dieser Beitrag macht mich nachdenklich:



---Forenreferenz-----------
Poro und so weiter -
Also Leute,
ich dachte ich finde hier Rat!

Leider ist den Forenmitgliedern es wichtiger andere zu verunklimpfen, als wirklich einem mit Rat zur Seite zu stehen.
Ob dasim Sinne des Forengründers ist ? Ich mag es zu bezweifeln.Kommt mir hier vor wie im Kindergarten.
Über 20 Antworten, davon mehr Dummgeschwätz als hilfreiches.
Naja, dann werde ich meinen Spamfilter nun doch jetzt umstellen.
Viel Spaß noch beim verumklimpfen. mehr ...
----------------------------------





Deshalb hätte ich folgenden Vorschlag:

könnte man die Rechte von angemeldeten Fragern so ändern, dass sie die Möglichkeit der Beantwortung beenden könnten?

Scottib hätte das dann bestimmt schon längst getan und es wäre nicht diese lange Plänkelei entstanden.

Ich habe mich ja leider auch schon mal hinreißen lassen und bin von der Sache auf die Person gerutscht. Wenn es dem Fragenden zu dumm wird, dann könnte er das wenigsten abstoppen.

Wenn wir öfters solche Antwortketten verursachen, dann werden die sachbezogenen Teilnehmer abwandern.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



wenn dem Fragenden die "Antworten" zu dumm werden,



kann und sollte er dies m.E. auch direkt durch Seinen Kommentar ausdrücken, vor allem wenn persönliche Polemik/Verunglimpfung ins Spiel kommt.



das Problem ist, dass es bei einer Antwort nicht bleibt...



in diesem Fall angeblich 20 Antworten ohne Sachbezug.

Grüße

Frank



Schweinezyklus



In immer wiederkehrenden Zyklen kocht hier die Suppe etwas hoch. Da wir aber alle der Gattung Homo Sapiens Sapiens angehören, ist sich jeder hier bewußt, dass dieses oder jenes besser nicht hätte geschrieben werden sollen. Dann folgen Wellen von Entschuldigungen, Lobhudeleien und Knuddelpartys.

Zur Zeit haben alle aber soviel zu tun, dass die Versöhnungsorgien verzögert einsetzen. Aber die kommen noch ... ganz sicher ... irgendwann ... wenn Sapiens Sapiens wieder die Oberhand gewinnt. Alle werden sich dann ganz lieb haben.

Was aber niemand wirklich als deeskalierend empfinden kann, ist das Mundverbieten. Wir hatten hier zweimal in acht Jahren so einen Zyklus, wo es notwendig wurde. Der Schnitt ist nicht schlecht und wir können durchaus damit Leben.

Einen Beitrag zu schließen, kommt dem Verbot der Meinungsäußerung gleich. Das brauchen wir hier nicht. Wir wissen was sich gehört. Wir sind hier auf Fachwerk.de und nicht im Hottentottenforum ;-).

Gruß
Hartmut



Um



ehrlich zu sein, mir geht das seit einiger zeit auch auf "den Senkel". Kaum schreibt man einen Beitrag, geht das Theater los und mindestens einer ist immer gegen irgendwas. Ist ja nicht schlimm, aber manchmal geht es einfach nur ums Prinzip "erst mal nein sagen und irgendwas anderes schreiben" Damit wird dann oft eine Lawine losgetreten, die den Schreiber von Beiträgen lästig wird und dem, der die Frage gestellt hat, völlig verwirrt. Man bekommt seit geraumer Zeit statt Antworten und Vorschläge ein Haufen Müll. Nicht zuletzt hat das auch mit dem "Lampenöl Kollegen" zu tun. Deshalb beteilige ich mich seit einiger Zeit nicht mehr. Hat keinen Sinn. Und wenn ich einen Vorschlag mache oder einen Beitrag schreibe, melde ich mich danach gleich von dem betreffenden Forum ab, damit ich nicht dauernd mit Mails belästigt werde. Was dann noch geschrieben wird, interessiert mich dann nicht mehr. Was diejenigen dann mit meinen Erfahrungen oä. machen, ist dann deren Sache. Ich denke, das ist die einzige Möglichkeit das einzudämmen, in dem "der Klügere" nachgibt. Das Wort verbieten ist denke ich auch keine Lösung. Schade. Ich dachte eigentlich, was vernünftiges hier gefunden zu haben. Grüße aus Süddeutschland H. Köhler



Hallo,



ich sehe es so:

Bestimmte Leute hier können es nicht ertragen, wenn man in einem Thema nicht deren Meinung unterstützt.

Außerdem wird anstatt das auf die Frage einzugehen, oft nur "Eigendarstellung" betrieben. Das ist sehr schade und schwächt das Ganze.

Viele Grüße,
Peter



@Herrn Köhler



Ich stimme Ihrem Kommentar rundum zu. Mir ist auch oft die Lust vergangen, hier im Forum aktiv mitzuarbeiten. Ich hab mich allerdings fürs Weiterarbeiten aus mehreren Gründen entschieden:
1) da es den Anfragenden gegenüber sinnvoll
ist, meine persönliche Erfahrungen weiterzugeben.
2) da die "Lampenöl-Kollegen" es ja als Erfolg
verbuchen würden, wenn ich kneifen (aufhören)würde
3) da die Qualität dieses Forums sehr darunter
leiden würde, wenn nur noch "Lampenöl-Kollegen "
hier antworten schreiben würden.



Herr Schillberg



im Prinzip haben sie Recht.

Das ist genauso, wenn man einen Rechtsstreit hat, sagen wir bis zu einem Wert von 3000 €. Obwohl man im Recht ist, lohnt es sich nicht wirklich, da dagegen zu halten, weil die Kosten, gegenüber das was letztendlich dabei rauskommt immer übersteigen. Hält man aber nicht dagegen, hat man immer das Gefühl, indirekt das Unrecht auch noch zu unterstützen. Das ist wohl immer eine Ermessensfrage, ob man jetzt dagegenhält oder nicht. Das Leben könnte sooooo schön sein. ;-) H. Köhler



"Problematisch"...



...wird es doch immer dann, wenn die Eigenwerbung als hilfreicher Tip für den Fragesteller "verkauft" wird, und wenn jemand etwas dagegen sagt, vehemend auf die Forumsregeln verwiesen wird. (es soll hier jemanden geben, der macht das so).

Meißtens kommt es doch dann zur "Eskalation" in oben genannter Form.

Und aus meiner Sicht ist es nicht "schadhaft", dann auch dagegen zu halten.

Sonst wäre dass hier im Handumdrehen eine reine Werbeplattform, was sicher auch nicht dem Sinn entspräche.

Sinnvolle und hilfreiche Antworten sind die beste Werbung für die Gewerblichen hier im Forum.
(das schreibt übrigens ein "Nichtgewerblicher")

Amen!

Gruß
Martin



Ich meine auch hier...



in diesem Fall war das eine reine Materialschlacht. Das ging dann soweit, dass sich ein Mitglied wieder verabschiedet hat...

http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/forum/a/listForumSplitt/0,101092$.cfm

Grüße,
Peter



Hhhmmm...



...da war der den ich meinte aber gar nicht dabei ;-))

Ich denke es ist völlig normal, wenn es bei Fachwerkgeeigneten Materialien zu Diskussionen kommt. Das ist eher bereichernd als störend.

Dein Beispiel, Peter, war da doch eher harmlos und eigentlich kein Grund sich aus dem Forum zu verabschieden.

Gruß
Martin



Mimosen-Forum oder was ?



Warum sich dieses Mitglied verabschiedet hat frag ich mich auch !
Mein Vorschlag zur Forumsänderung- oben ganz dick einen Warnhinweis wie bei Zigarettenschachteln drüberschreiben !
"Vorsicht vor Mimosen !
Behutsam antworten, nicht gegenreden, immer schön zustimmen und alles absegnen !"

Mir gefällt das hier so wie es ist ! Brauch keine Änderung, gefällt mir etwas nicht klick ich bei den Mails das ich nicht benachrichtigt werden möchte ! Oder- was mich nicht interessiert les ich nicht !



Habt ihr...



...eigentlich schon den Werbebalken unterhalb dieses Threads bemerkt?
Da steht was von "Stressbewältigung" Grins.



Grundsätzlich



wünsche ich mir in dem einen oder anderen Fall auch mir Respekt untereinander. Auch und gerade wenn die Meinungen auseinandergehen. Andererseits, und hier bin ich bei Thomas, wer hier schreibt, der schreibt öffentlich. Bevor er das tut, sollte er sich der Konsequenzen von Veröffentlichungen im klaren sein. Wir haben bereits die Nicknamen akzeptiert. Weiteren Kuschelkurs möchte ich nicht in den Regeln verankern. Hier schreiben in der Regel gestandene Persönlichkeiten. Da darf es auch mal knallen, wenn dann wieder Ruhe einkehrt.

Gruß
Hartmut



Hi,



nun, ob es bei dem ewähnten Problem Grund genug war, hier wieder auszusteigen, will ich nicht bewerten. Auf alle Fälle habe ich da noch einen sehr unverschämten Gastbucheintrag gelesen...

Meinen Eindruck habe ich oben schon geschrieben. Fachliche Auseinandersetzungen sind sicher in gewisser Weise immer auch interessant und hilfreich. Aber leider driften diese dann des öfteren ins Persönliche... und wenn ich eine Produktempfehlung gebe, dann muss ich es auch aushalten, wenn Andere ihre Empfehlung abgeben.

Mit Kuschelkurs hat das nichts zu tun, aber der ein und andere Vielschreiber hier sollte vielleicht vor dem Schreiben erst mal in Ruhe überlegen, ob er in dem Thema auch wirklich helfen kann und sich auf die Ausgangsfrage besinnen...

Aus meiner Sicht muss hier auch forumtechnisch nichts verändert werden, sondern man muss es halt hin und wieder ansprechen.

Viele Grüße,
Peter



Vielen Dank schon mal für Eure Beiträge...



ich wollte auch nicht, dass eine willkürliche Zensur entsteht.

Ich dachte nur, dass es weniger "Senf" gibt, wenn derjenige der eine Frage eröffnet hat, diese auch wieder schließen kann.

Grüße,

Frank



@ Peter



was Du als unverschämt empfindest, war die Reaktion auf einen rein persönlichen Angriff ohne jeden Sachbezug. Wenn mir sowas durchgeht, bedauere ich das in einer ruhigen Minute. Vielleicht misst Du nicht immer mit derselben Latte?

Und weil meine Reaktion (ebenso wie Dein vorhergehendes Statement) im Forum nichts zu suchen hat, stehts in Deinem Profil, und Du kannst es jederzeit löschen. Spaßig auch, daß der Gerd noch Sittenpolizei spielt, und das doch (aus Deinem Briefkasten!)noch in's Forum zerrt. Nun sind wir ja alle gottlob noch lernfähig. Sollte ich wiedereinmal Grund zum Mokieren sehen, werde ich Gerd umgehen, und Dich direkt kontaktieren.

Ich habe mit der großen Keule draufgehauen, weil ich irrigerweise annahm, Erolzheim liege in Bayern - die lieben es ja gern etwas deftiger. Somit bitte ich hiermit um Entschuldigung für meine mangelnden geografischen Kenntnisse.

Grüße

Thomas



Hallo Thomas,



ne ne, mit dem Gästebucheintrag habe ich nicht Deinen in meinem Profil gemeint. Das ist wieder was anderes und da hab ich noch Einen gut, oder? :-)

Jo, ich bin in BW, ganz knapp an der "Grenze" zu Bayern...

Grüße,
Peter



Weise Menschen haben mal gesagt:



"Es ist nunmal das Los der Menschen, im Streit miteinander bilden Sie sich aus."

"Ich bin zwar nicht deiner Meinung, aber ich werde sie akzeptieren und nach Kräften unterstützen, daß du sie jederzeit kund tun kannst."

"Der größte Lump im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant!"

Vielleicht würde auch passen (um den Begriff eines Vorschreibers aufzugreifen): "Was für den Einen Senf sein mag, ist für den Anderen vielleicht ein Hummersüppchen."

Und derlei Sprüchlein gibt es viele, wie wir bestimmt alle wissen.

Vielleicht sollten sich insbesondere diejenigen im Forum darauf besinnen, die jemandem den Mund verbieten wollen, wenn es einmal wieder hoch her geht.

Selbst wenn das "Gegenüber" aus der eigenen Sicht noch so falsch liegt, solange der vernünftige Umgangston gewahrt bleibt, muß gleiches Recht für alle gelten.

Ansonsten könnte man auch dieses Forum schnell begraben.

Grüße
Achim Hecke





Machen die in BW alle gleich so eine Baustelle draus, wenn jemand Fremdes einen anderen Fremden was ins Gästebuch schreibt das man nicht so lustig findet, während andere drüber lachen ?
Hoffentlich wird hier keine Erziehungspolizei eingeführt, die sämtliche Einträge die irgendjemanden nicht passen gleich großmächtig im Forum kundtut !



???



"Vorsicht vor Mimosen !
Behutsam antworten, nicht gegenreden, immer schön zustimmen und alles absegnen !"

Ist doch genau das Gegenteil, was ich meine, oder? Ich bin dafür, dass man andere Meinungen zulässt und fachlich in die Diskussionen geht! Daher auch der Verweis zu dem Thema.
Du bringst da was durcheinander... :-)

Grüße nach Bayern,
Peter



Ich will auch mal.....



meine Meinung kund tun.
Bin ja eher der Schweiger wie Ihr wisst.

Aber wenn hier die Beiträge einfach gekenzelt werden sollen würde mir das ganze keinen Spass mehr machen.

Ich gehöre nicht gerade zu der Gattung harmoniebedürftig. Mir ist eine kleine Auseinandersetzung lieber als Bauchpinseleien. Und das es auf dem Bau gelegentlich lauter zugeht, jahh das weis der Hausbesitzer spätestens wenn er anfängt Um-,An-,Auszubauene!
Insofern.....?!

Wenn das Forum keine Emotionen mehr zulassen würde hätt ich hier nix mehr zu Lachen. Und wenn es nix mehr zu Lachen gäbe wär ich weg!
Ein solches Forum muß in der Lage sein, bestimmte "Produktvertreter" oder Leute wie mich, zu Assimilieren.
Der pure Ausschluß wäre ein Verlust für alle.
Aufjedenfall für mich. Gerade wenn die sich zu Wort melden wird das Forum doch spannend!
Ich will nurmal an die Wünschelruten erinnern oder an die Entzauberung des Oils durch Georg, was hab ich mich amüsiert!

Also bitte, keine Zesur!!

gruß jens



Glashaus



"Das war die Frau ..."
Das ist ja wie : Herr Leeeehrer, der Josef hat den Dieter mit dem Lineal...!
Sowas ist nicht schön Peter, ist das vielleicht nicht unverschämt von dir selber? Jemanden indirekt an den Pranger zu stellen ist auch nicht die feine Art !
So, und jetzt klink ich mich aus hier, es wurde ja schon alles zum Thema Forums-Änderung gesagt !





Die Reaktion von deiner Lehrerin Thomas find ich toll!

Bedauerlicherweise wurde ich von meinem Klassenlehrer immer an den Ohren vor die Klassentür gezerrt!
In unmittelbare Folge davon entging mir so über die Jahre jede Menge Lehrstoff! Die Wände des Flures waren mir irgendwann vertrauter als die des Klassenzimmers. Aufgrund der sich daraus häufig ergebenden Begegnungen und Unterredungen, im Flur, mit der Direktorin, nahmen jedoch meine rethorischen Fähigkeiten zu. Was in deren Folge wieder dazu führte das mich mein Klassenlehrer mangels Argumente an den Ohren vor die Tür zerrte.
Ich bin quasi ein Opfer des Systems und erwarte also etwas mehr Mitgefühl und Empathie hier.

gruß jens





Mensch Jens, ich hab mich doch ausgeklinkt !:-)
Mein Mitgefühl hast du, weis ja selber wie es ist wenn man lange Ohren bekommt! Ansonsten- sollten wir stolz drauf sein auf, wie schreibst du so schön, "dass aus mir wurde was draus wurde."



Bloß nicht !!! Denn...



1. ...braucht der Fragesteller irgendwann ja einfach nicht mehr nachzusehen, was hier so geschrieben wird...

2. ...kann er doch durch geziehlte Nachfragen (bzw. durch ignorieren der Schwätzer-Beiträge) den Disskussionsverlauf steuern...

3. ...bleiben persönliche Angriffe unter den Antwortenden auch dem Fragesteller nicht verborgen und werden von diesem sicher oft als "mangelnde Kompetenz" gewertet.

Allerdings gebe ich zu, daß ich mich nach einigen unerfreulichen Erfahrungen mit diversen Personen in diesem Forum sehr zurückhalte und mir gut überlege, zu welchem Beitrag ich schreibe. Denn wenn schon, dann möchte ich es auch zu einem ordentlichen Ende bringen und sicher sein, daß dem Fragesteller geholfen wurde. Das bedeutet aber, daß man mitunter einiges an Zeit investieren muß, um die unsinnigen Beiträge Einiger auch für jedermann erkenntlich als solches zu entlarven...

Aber so kann man manchmal herrlich über die Beschränktheit einiger Deppen lachen

und andererseits

mit den qualifizierten, aber fachlich eine andere Ansicht vertretenden, wunderbare Diskussionen führen. Wäre doch schade, wenn man uns dann einfach abschalten würde.

Lieber weniger aber weiter wie bisher...

Gruß Frank



Vorschlag für Forums-Änderung um Eskalationen zu vermeiden



Es menschelt eben überall.

Ihr kennt doch die Geschichte vom Vater und Sohn, die auf dem Markt einen Esel gekauft hatten.Sie wollten es jedem recht machen der ihnen begegnete. Schlussendlich trugen sie das Tier nach Hause.
Ein Satzzeichen genügt doch manchmal, um etwas so oder anders zu verstehen...oder nicht?
Also ich habe immer noch etwas Nachgeschmack von einem meiner Beiträge; - wo ich meinte wir seien alle im gleichem Boot, damit meinte ich den Fragesteller auch, weiß nicht ob er noch "da" ist - wo ich sagte auf Atmung achten, meinte ich es als Ratschlag, richtiges atmen eben.Dort habe ich einen Beitrag geschrieben, vielleicht hat es ihm nicht gepasst, hat aber Forumsregeln in seinen Beitrag kopiert...
also ich will keinen Roman schreiben.
Es menschelt eben wo Menschen sind...

Es gibt doch so eine Liste mit einem Specht, zum aufbringen an die Zimmertür, hab´ich schon mal gesehen, - kennt Ihr´s?

sollte jeder seine Gemütsstimmung ankreuzen, bevor er bei fachwerk.de anklopft? -schlecht drauf,gut drauf? Hmmm...

Grüße

Mladen



Richtig ! ---



---- seid nett zueinander und beißt zärtlich zu, wie unsere
4 Wochen alten West Highland Withe Terrier - Welpen. Gruß, A.M.



?



Ist es forumstechnisch möglich, dass man eingestellte Links durch`s Anklicken aufruft?

Grüße,
Peter