Abfluss gestört. Wer kann helfen ?

14.12.2008



Im Schilfbeet meiner vertikalen Pflanzenkläranlage steht oft Wasser, daß nicht, wie eigentlich richtig, innerhalb kurzer Zeit versickert. Was ist zu tun um dieser Sache abzuhelfen



Es kann zu einer Schichtenbildung



gekommen sein, wobei sich Lehmfeinteilchen in einem Horizont ablagerten und eine Sperre bildeten. Passiert z.B., wenn der Kies im Schilfbeet ungewaschen eingebaut wurde. Die Wurzeln der Schilfpflanzen können es in der nächsten Vegetationsperiode wieder perforieren, aber eigentlich muss die Versickerung allzeit funktionieren. Firma oder Eigenbau??



Bei Versickerungen



bilden sich eigentlich immer Sedimentablagerungen. Den Grund ab und an mal auflockern und eventuelle Ablagerungen eventuell mal entfernen. Pflanzen fahren ihren Stoffwechsel im Winter herunter, das kann die Wirkung der Kläranlage reduzieren. Und ganz ohne Pflege und Wartung wirds nicht auskommen.
MfG
dasMaurer



Antwort und nächste Frage



Errichtet wurde die Anlage von einer Firma, die aber ihren Wartungsvertrag auschließlich auf das Probennenhmen reduziert.
Wie kann ich die Schichten aufbrechen und bis in welche tiefe kan ich arbeiten, ohne die Sperrfolie zu verletzen



Gewährleistung



Also selbst wenn keine Gewährleistungspflicht mehr besteht, sollte Ihnen die Firma auf Ihre Frage die beste Anwort geben können. Denn wir kennen den Aufbau und die angestrebte Wirkung nicht so wie die Errichter.
Etwas mehr Interesse am Kunden sollte doch Standard sein!
Als bei mir das Problem auftrat, wurde das ganze Beet nochmal aufgenommen und mit gewaschenem Kies neu errichtet.
Oder bin ich ungerecht verwöhnt worden?



Antwort



Leider ist die Gewährleistung längst um und jetzt will das Schlitzohr von einem Errichter 5000,€ für den Austausch.