Innenanstrich Fachwerk

19.04.2004



Wir renovieren gerade eine unserer Bodenkammern zu Wohnzwecken. Sie hat Fachwerkwände mit Lehm-Stroh Ausfachungen. Bisher waren da einige Schichten (evtl. geleimte) Wandfarbe gleich auch noch auf den Balken. Die Farbe läßt sich relativ gut trocken entfernen bzw. fällt sie schon fast allein ab. Nun wollten wir die Wände als Sichtfachwerk belassen. Mit welcher Art von Farbe streicht man denn eigentlich die Lehm-Stroh Ausfachungen? Die Lehmwände ohne Farbe sind zu dunkel.
Vielen Dank sagt
Fam. Horbank



Kasein-Farben



sind für Lehmwände sehr zu empfehlen. Diese Farbe ist preiswert, leicht zu verarbeiten, ungiftig, mit vielen Pigmenten abtönbar. Bei entsprechender Verarbeitung ist die Oberfläche wischfest.
Bei Interesse kann ich Ihnen gern weitere Details mitteilen und ein Angebot für die benötigten Farben unterbreiten.



Kaseinfare



Ich würde sagen Kaseinfarben...Infos können Sie über www.Solubel.de bekommen.Da bitte an Herr Ruff jun. wenden.Sie können sich die Farbe da auch farblich anmischen lassen.

Gruß Peter



Innenanstrich fachwerk



kaseinfarben sind für lehmwände zu empfehlen (kalk)



Kalkfarben selbst mischen



Machts wie die Alten, mischt euch eure Superfarben
selbst. Mit 20 Euro streich ich mein ganzes Haus in stahlendem
Weiss, schönsten Erdttönen etc. Vorsicht vor teuren Fertigfarben,
da schiebt sich einer gewaltig Geld in die Taschen. Also,
ich habe vermehrt folgende Mischung verwendet, jeder macht
das hier unten im Süden so:

In einen 10l Eimer:
je nach gewünschter Dicke der Farbe, 1/4 bis 1/2 Eimer Luftkalk
(Weisskalkhydrat), es auch Sumpfkalk. Dazu 1 Handvoll Alaunsalz
(Kasein ist nichst anderes als ein Fixierer), mit Wasser auffülllen,
mit einem dicken Quast aufstreichen. Je mehr schichten, desto
leuchtender wird das ganze. Pflegeleicht, da superbillig. Bei Kinderhänden, Quast raus, klein Schicht drüber, perfekt. Bei mir
pudert auch nichts aus, es ist einfach die schönste Farbe, die ich
je gesehen habe. Als Pigmente kaufe ich im hiesigen Baustoff
handel Naturerdepigmente, d.h. Ocker-, Gelb- und rottöne. Blau-
töne, güntöne gibt es aus chemisch gesehen dem Kalk gegenüber stabilen Naturfarben meines Wissens nicht, da muss man auf
Kunstpigmente zurückgreifen, hab ich aber nie gemacht, da mir
dei Palette der Natur ausreicht...

gruss
torsten



kalkfarben selbst mischen - mal richtig mitteilen



Anstriche mit kalkfarben,
der kalk als anstrichmittel ist altbekannt.bis auf den heutigen tag hat der Kalkanstrich seinen überragenden wert sowohl für Innenputz als auch für Außenputz behalten.da weißkalk Bindemittel und pigment zugleich ist, muß auf sorgfältiges verarbeiten geachtet werden.um die haltbarkeit der kalkanstriche noch zu erhöhen,können andere bindemittel wie kasein,binder,leim und dyckerhoffweiß zugesetzt werden.auch dyckerhoffweiß ( weißer Zement ) mit einem zusatz von weißkalk ist ein außerordentliche haltbares bindemittel für außenanstriche. ein weiteres mineralisches, wäßriges bindemittel ist wasserglas,das ebenso wie kalk im Anstrich ( durch aufnehmen von kohlensäure aus der luft) versteinert und sehr wetterbeständig ist.von entscheidender bedeutung für die haltbarkeit eines anstrichs mit mineralischen wäßrigen bindemitteln ist das wetter. man sollte nur bei kühlen und feuchten wetter, nicht bei sonne und hitze streichen.
Noch zu beachten ist, wie länger der sumpfkalk in der Grube lagert um so besser wird der kalk. ab 36 monate Lagerung kann dieser kalk als anstrich empfohlen werden.
älterste wandgestaltungsfarben, ( kalk-kasein)
Zusatzpigmente: (erd- oder mineralpigementen,talkum,magerquark,marmormehl,borax usw. )natürlich gibt es noch viele verschiedene anstrichmitteln und techniken, wenn sie noch fragen haben,einfach mitteilung senden.danke isak



@dipl isaak



...und, jetzt ists mal RICHTIG, oder? Ich habs wohl falsch
mitgeteilt. RICHTIG?
JETZT MAL RICHTIG.
Hört sich irgendwie arrogant an, herr dipl isaak.

Dr. Torsten Böhm
Dipl etc.



innenanstrich fachwerk



hallo Fam.Horbank,
falls keine Isolierung forhanden ist,könnte sich Kondenswasser bei kältebrücken bilden-schimmelgefahr.
wir empfehlen deswegen einen holzgebrannten mehrmonatigen sumpfkalk,ab 20 monate.
1.anstrich 1:5 /ein teil sumpfkalk fünf teile wasser,gut umrühren
2.anstrich 1:4
3.anstrich 1:3
4.anstrich 1:3 beibedarf
alle anstriche erfolgen nass in nass,einen tag später.
in den 3. und 4. anstrich können sie Licht und kalkechte pigmente beimischen.die pigmente sumpfen sie im wasser ein
im verchältniss 1:1 bei fetten pigmenten mit ein wenig spiritus.
benutzen sie gummihandschuhe und schutzbrille zu ihrem schutz
streichen sie mit einem quast zügig voran,(kreuzschlag)-nicht immer an gleicher stelle,weil manche denken es Decke nicht.rühren sie die farbe zwischendurch um.
wen sie die zeit nicht rechnen,ist dies ein preisgünstiger anstrich.
warum sumpfkalk?
er ist ionisierend,alkalisch =kein nährboden führ pilze,schimmel=desinfizierend,früher auch sehr viel in ställen verwendet
keine schwefelanteile -brennverfahren...
gruss
Klepac Mladen