Farbanstrich für Lärchenholz Fassade

06.08.2003


Für eine neue Holz-Aussenfassade (Wetterseite, Lärche, 1Jahr alt)suche ich einen Farbanstrich(möglichst grüner Farbton).
Schwedenrot ist nur Einsatzfähig bei Abgelagertem Holz(5 Jahre). Welches Produkt kann hier eingetzt werden? Kann zusätzlich vorab ein Insektenschutz aufgetragen werden?



Anstrich



Guten Tag, wichtig ist, daß der Anstrich diffusionsoffen ist. Die Fassade ist kein maßhaltiges Bauteil, sondern arbeitet im Klimawechsel. Diese Feuchteaufnahme und vor allem schnelle Austrocknung bei geringer Anfeuchtung darf nicht behindert werden. Die komplette Beschichtung sollte eine äquivalente Luftschichtdicke um 0,5 Meter haben. (siehe auch ältere Forumsbeiträge zum Thema). Das heißt diffusionsoffene Lasur, kein deckender Lack. Insektenschutz ist bei nicht tragenden Bauteilen nicht vorgeschrieben und sollte abgewogen werden. Er ist oft nicht wirklich nötig. Üblich aber auch nicht immer nötig ist ein Pilzvorbeugender chemischer Schutz. Wichtig: es gibt Bläuepilze, die nur das Aussehen schmälern ohne das Holz zu zerstören und echte holzzerstörende Pilze. Viele Produkte wirken lediglich als Bläueschutz. Wenn es wirklich ein chemisches Holzschutzmittel sein muß dann eins mit RAL-Prüfzeichen. Bei tragenden Bauteilen wäre nur eines mit bauaufsichtlicher Zulassung -U-Zeichen- gestattet.
mfG. Ulrich Arnold



Anstrich Lärchenholz



Das Beste, was man dem Holz und sich selbst antun kann, ist, es überhaupt nicht anzustreichen.
Holz, welches niemals einen Anstrich bekommt, wird im Laufe der Jahre ganz von allein immer schöner.
Natürlich preisen Baumärkte und Farbenhersteller
immer aggressiver ihre Produkte an, weil jeder natürlich Geld verdienen muss.
Nun haben wir z.B. einen Schuppen, der seit 1948
steht und niemals einen Anstrich erhalten hat.
Das Holz ist im Laufe der Jahre durch Bewitterung
ganz von allein silbergrau geworden.
- aber von Fäulnis keine Spur !
Man muss einfach der Natur überlassen, welcher Farbton der Passendste ist.
Welchen Anstrich wir als Menschen uns wünschen,
können wir selbst entscheiden
Wir werden , auch wenn wir uns mit Farben übergiessen beständig älter.
- Bitte einmal darüber nachdenken !
Ganz liebe Grüsse vom alten Holzwurm
Andreas Milling



Anstrich Lärchenholz



Schon wieder der alte Holzwurm , der wahrscheinlich aufgrund der Hitze vergessen hat, einen wichtigen Punkt zu erwähnen.
Fenstern und Türen sollte man doch einen Anstrich geben, weil diese masshaltige Bauteile sind, bei denen ein unkontrolliertes Quellen und Schwinden
zu Lasten der Dichtigkeit und der daraus resultierenden Wärmedämmung geht.
Aber bitte kene Anstriche aus der Retorte - weil diese nie halten und besonders gern abblättern.
- A. Milling



Holzanstriche außen....



immer auf Ölbasis wählen, da bei derartigen Temperaturen die wasserlöslichen Produkte sofort wegtrocknen und die Farbigkeit auf dem Holz obenaufliegt und im nächsten Jahr abbröselt. Ölhaltige Produkte ziehen die Pigmente in die Holzfasern mit hinein! Gutes Produkt ist das Tannengrün von Natural. www.natural.at. Freundliche Schweißgrüße aus dem Oberlausitzer "Backofen".




Anstrich-Webinar Auszug


Zu den Webinaren