Anschluss einer Terrassentür an Eichenständer und Sandstein

30.07.2020 bubbka

Anschluss einer Terrassentür an Eichenständer und Sandstein

Hallo ...
.. ich bräuchte mal guten Rat und Ideen,
Und zwar wie ich am besten ein grosses Türelement ins Fachwerk bzw. auf den Sandstein einsetzte.
OKFF wird ca 14cm über dem Sandstein sein,
Ich möchte gerne die Klinkerschwelle über den Sandstein weiter führen und irgendwie ne Fensterbank .
Wo wird jetzt das Türelement aufgesetzt ?
..auf oder hinter den Klinker oder später auf den noch kommenden Estrich ?
und wie muss abgedichtet werden, auch mit Blick auf die Eichenständer?
Danke und Gruß



Fensterbank in der Tür?



das paßt doch irgendwie nicht. Ist denn die Herstellung des Türelements schon in Auftrag gegeben? Die genaue Ausführung des Einbaus sollte mit dem Hersteller abgesprochen werden. Gegen die Weiterführung des Klinkersockels spricht aus meiner Sicht nichts, wenn die Details des weiteren Bodenaufbaus innen, insbesondere der Anschluß der Feuchtsperre ( falls vorgesehen) klar sind.



Ich kann mal berichten ...


Womit abdichten

wie wir das gemacht haben:

Wir haben die nötige Höhe, damit das Terrassentürelement innen passend zur OK Fertigfussboden sitzt auf die Sandsteine mit Glasschaumsteinen gemauert. Innen natürlich die entsprechenden Dichtungsanschlüsse. Darauf sitzt das Terrassenelement. Außen haben wir dann den Bereich mit EPDM abgedichtet, die Oberkante EPDM mit einem eingeschobenen Zinkbleck geschützt und dann eine Terrasse (hier vielleicht eine Stufe?) gesetzt, so dass der Glasschaumsockel verdeckt ist.

In einem älteren Beitrag von mir in 2015 ist ein Foto der Situation verbunden mit der Frage, wie ich da Abdichten soll :-)

Ich bin aber kein Profi, sondern nur Amateur.

Viele Grüße

Peter



Danke euch



@Pope ..ich meine son Austritt, Steinplatte oder Blech...analog zur Fensterbank. Tür ist noch nicht bestellt. Möchte sie aber übers Internet bestellen und selbst einbauen .Ich hab beim Händler direkt mal angefragt bzgl. Anschlusschema.

@Peter...ist ja nahezu das gleich Projekt, wie hast du den Anschluss gegens Holz gemacht ?



Anschluss



Die Tür hat eine Holzzarge. Diese ist außen mit Kompriband gegen Schlagregen abgedichtet, dann mit Hanf gestopft. Innen gehört dann noch eine Dampfsperre dran.

Peter



Selber machen



nicht vergessen werden sollte, dass auch eine entsprechende thermische Entkopplung stattfinden muss, damit es im Schwellbereich nicht zu Kondensatausfall kommt. Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber bist Du sicher, dass Du das selber machen willst? Es gibt dafür DIN-Vorgaben, auch für den luftdichten Anschluß innen etc. So ein großes Terassentürelement ist schon eine andere Hausnummer als ein Fensterle.




Terrassentür-Webinar Auszug


Zu den Webinaren