Neuer Fussboden in meinem Anbau der gedämmt und anschließend gefliest werden soll

25.02.2009



Hallo habe einen Anbau (1963) an meinem Haus von 1907. Hier habe ich die Zisterne in einem Raum mit Sand zugeworfen. Der Flur vor diesem Raum hat einen Boden bestehend aus einem Steinaufbau und ca 3 cm Beton. Auf diese Höhe habe ich gedacht, werde ich auf dem Sand den Grundestrich machen, so dass sich beide Zimmer angleichen.
1. Ist das richtig so, wie beschrieben?
Auf diesen Estrich soll eine Dämmung kommen.
2. Richtig so? und wie hoch?
Darauf soll anschließend die Fussbodenheizung und anschließend der zweite Estrich.
3. Richtig so?
4 WIe hoch komme ich dann insgesamt?
Am Ende soll der Boden gefließt werden! Dann habe ich ein neues Badezimmer und nen Flur.
5. Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen.
Gruss Jan



Neuer Fußboden



Hallo,

an einer reinen Sandverfüllung werden Sie nicht lange Freude haben, weil die sacken kann. FÜMA heißt das Wundermittel (Füllmaterial), das nicht sackt solange man es nicht versucht zu verdichten.
Auch die dünnen Estrichscherben werden nur reißen.
Für einen Fußboden auf Sand brauchen Sie nicht unbedingt eine Betonplatte. Hier sind auch schon Lösungen mit 10 cm Schaumglas auf Sandplanum beschrieben worden, die dann im Dickbett gefliest oder mit Steinen belegt wurden.

Lassen Sie sich ein ordentliches Detail zeichnen ! Es gibt viele Lösungen.

Grüße vom Niederrhein



Wer kann mir eine sinnvolle Lösung vorschlagen



Hallo, ich komme immer noch nicht weiter. Wer hat eine sinnvolle Lösung für mich. Vielen Dank im Voraus Gruss



Wer kann mir eine sinnvolle Lösung vorschlagen



Hallo, ich komme immer noch nicht weiter. Wer hat eine sinnvolle Lösung für mich. Vielen Dank im Voraus Gruss





Hallo,

Hier eine Möglichkeit, die vielleicht in Frage kommen könnte.
Bei Fragen einfach melden.

Grüsse Thomas