Baustaubsauger

30.04.2010



Hallo,
wir sind gerade auf der suche nach einem soliden Baustaubsauger N/T der eine Sanierung eines Einfamilienhauses durchsteht und nicht wie unser altes Ungetüm das jetzt schon vier komplettsanierungen von Einfamilienhäusern hinter sich einfach unter der Arbeit beschließt jetzt sei es genug für die nächsten zwei Stunden.
Ich möchte einen Fein Multimaster; eine Handkreissäge/ Tischkreissäge und eine Flex mit Staubabsaugung anschließen können.
Weiß jemand was besseres als der als der Verkäufer am Ort der seinen einzig lagerhaltigen Staubsauger Kärcher NT35/1 Tact/ Te als das ultimative Gerät anpreist. Was mich an diesem Staubsauger eigenlich stört, ist dass er enorm laut ist und unten im Behälter soviele Kanten hat, dass die Reinigung des Behälters bestimmt nicht ganz einfach ist wenn man nicht einen Dampfstrahler, der sollte laut Verkäufer natürlich auch von Kärcher sein, reinigen kann.
Binn gespannt auf Eure Rückmeldungen
Gruß Nanne



Baustaubsauger



Ich hab seid ca. 4 Jahren den "Attix Alto" von Nilfisk.
Bin sehr zufrieden mit dem Teil. Betreibe ihn auch im Zusammenhang mit Schleif-und Sägemaschinen. Saugleistung ist sehr gut. Auch besizt er eine sog. "Ausklopffunktion" für den Filter. Vielleicht hilft das ja ein wenig bei der Entscheidung..
MfG; M.Mehlhose



Festool



Wir haben einen Festool CM 33?
Nicht ganz günstig, aber mit Staubbeuteln oder Behälter zu betreiben, dann auch als Nasssauger. Vollstens zufrieden.
LG
SB



Protool



Maffel, BTI haben alle vernünftige Geräte, an die man alle gängigen Maschinenabsaugungen anschliessen kann.

Grüsse Thomas



Bausauger



ist ein wirklich wichtiges Thema.
Ich hab bereits einige Sauger durchprobiert. Wichtig ist dass der Sauger Feinstaeube vergtraegt, diese sind viel aggressiver als Holzstaub. Die derzeit wohl besten Sauger sind aus der Nilfisk-Alto Attix Reihe. Ich hab ein Vorgaenger-Modell davon und bin von der Robustheit und dem Saugverhalten zufrieden. Auch die automatische Staubabruettlung funktioniert. Was mir nicht gefaellt ist das zu hohe Gewicht und die Groesse. Mittlerweile arbeite ich mit einem kleinern Modell aus der Aero-Reihe mit Push und Clean, ich finde das ganz passabel. Allerdings wuerde ich den Filter zusaetzlich mit einem Fliess schuetzen. Was Kaercher betrifft, so ist der Grob-Schmutz-Aschefilter vorgeschaltet eine gute Wahl. Kaercher hat den Nachteil, dass die Festo-Schlaeuche nicht hineinpassen. Von der Dombauhuette in Xanten weiss ich, dass deren grosser Kaercher mit automatische Abruettelung nicht wirklich funktioniert. Von Festo-Saugern kann ich nur abraten, diese sind auf Holzstaub ausgelegt. Ein paar Infos mehr gibts beim Sanierfraesen-Bausatz siehe:
http://fachwerkhaus.historisches-fachwerk.com/fachwerk/index.cfm/ly/1/0/image/a/showPicture/17582$.cfm
Gruss N. Hoepfer



Danke



Hallo,
Danke für die Antwort.
Ich habe fest gestellt, das unser altes Ungetüm auch ein Nilfisk ist, ich werde mich jetzt auf die Suche nach einem Händler machen.
Gruß Nanne



Nilfisk Attix 5



Habe seid 5 Jahren einen Attix 5 von Nilfisk und kann sagen "Ich habe noch nie einen besseren gehabt.Während des Saugens wird der Filter per Ausblasfunktion gereinigt( kein Klopfer). Der saugt noch wenn er schon randvoll ist.
Ich schleife täglich mit einer Betonfräse( die macht richtig Staub) und der Attix 5 schluckt es mühelos weg.
Kann Wasser saugen und hat eine Gerätesteckdose mit Einschaltautomatik und einen sehr großen Rundfaltenfilter,
Bin damit rundum zufrieden. Attix 5 oder Attix 7 Serie taugen, alle Geräte mit der kleineren Serienbezeichnung( zB Attix 3 sind eher für Autoaussaugen...)
Ich habe ihn von Baudienst.de. (Anrufen - nicht mailen, dann gibt es bessere Preise)



Ich habe



sehr gute Erfahrungen mit den Boschstaubsaugern und deren Lizenznachbauten z.B. von Eibenstock gemacht. Sehr grosse Filterfläche, ist mir noch bei keinem anderen Hersteller begegnet.
MfG
dasMaurer





Hallo,
ich bin zwar zwei Jahre zu spät.
Würde wenn schon einen richtigen Bausauger empfehlen, hatte früher auch Nilfisk und Co.. Hab seit Jahren die Sauger der Firma Dustcontrol. Ist echt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der arbeitet mit dem Zyklonprinzip, hat also keine Saugverluste und ist aus Stahl und wiegt aber nicht viel.
Ist speziell für Feinstäube mit einen H-Filter ausgestattet.
Gruß
Robert