Frage an Zimmerleute oder Dachdecker

10.10.2010



Plane derzeit unser Ziegelhaus um einen Anbau um 3 m zu verlängern (Giebelwand).
Da das Dach neu gedeckt werden soll, sollte das Dach dann natürlich auch in einer Linie mit über den Anbau gehen.

Hierzu möchte ich wissen, wie werden die bestehenden Dachbalken/Konstruktion um diese 3 m verlängert und wie groß ist der Aufwand hierfür ?
Schön wäre auch eine Angabe zu den möglichen Kosten - nur für die Arbeit der Zimmerleute.

Danke im voraus für die Antworten.

Gruß
Christian





anhand der Frage ist es schwer zu sagen wie die Pfetten verlängert werden müssen,das ist abhängig von dem aktuellen Dachstuhl, es gibt viele möglichkeiten, sowas kann nur vorort bestimmt werden. Im allgemeinen kein all zu großer Aufwand.
Über Preise solcher vorhaben gilt das selbe. Es bringt euch nichts wenn hier mit Hauszahlen umher geworfen werden. Ihr solltet euch einen Zimmereibetrieb suchen und verschiedene Angebote reinholen.

Sorry, aber aus der Ferne etwas zu beurteilen, geht nicht.
Da gibts nur eine Internetadresse, wo sowas gemacht wird.



Kannst Du ruhig



schreiben.Pfuscherbasar My Hammer.



Anbau Zimmererarbeiten



hier schliesse ich mich Sascha an, holt euch einen zimmereibetriebvor, lasst euch ein angebot unterbreiten, das ist das sinnvollste, ohne vorortberatung kommt eine Angabe von Preisen einem Lotteriespiel gleich

grüsse Thomas



Anbau



Wie wärs damit:
Nehmt die Genehmigungsplaung und gebt den Zimmerern ein paar Kopien von Zeichnungen (Grundriss DG, Ansichten, Schnitte) und den Teil der Baubeschreibung zum Dach als Grundlage zur Angebotsabgabe.
Noch besser wäre es, Ihr gebt denen ein Leistungsblankett dazu.
So habt Ihr wenigstens die Chance, die eingegangen Angebote zu vergleichen.

Viele Grüße

Viele Grüße





Kein großer Aufwand, Kosten sind bezahlbar.

Viele Grüße





zunächst einmal danke für die Antworten.

Sicherlich werden wir sobald die Planung fertig ist mit dem Dachdecker bzw. Zimmermann vor Ort darüber reden.
Dachte das eventl. jemand schon so etwas gemacht hat und mir mit ein paar Informationen etwas zur Orientierung geben kann.

Gruß
Christian

Habe übrigens den "Pfuscherbasar" schon benutzt und gute Erfahrung gemacht.