Holzameisenbefall Hilfe!!




Hallo zusammen!

Seit mehreren Jahren haben wir einen Holzameisenbefall zwischen Garagenwand und Wohnhaus (Holzständerhaus). Aktiv werden sie ab März bis in den Sommer dann herrscht wieder Ruhe. Köderdosen bzw Ködereinbringung und Insektizide in dortige Hohlräume brachten keinen Erfolg. Auch mehrere Schädlingsbekämpfer versuchten ohne Erfolg die Holzameisen zu bekämpfen. Wir haben nun die Befürchtung, dass über kurz oder lang die tragenden Balken angegriffen werden. Helfen "Barrieren" die um das Huas gelegt werden, falls sich die Ameisen zur nur Brutaufzucht in unser Haus ziehen?? Wie kann eine Bekämpfung aktuell erfolgen sie sind derzeit wieder aktiv?

DANKE

Viele Grüße

Simone



Folgeschaden



Hallo Simone,

Ameisen treten häufig dort auf, wo Holz bereits geschädigt wurde - durch Pilze oder andere Insekten.

Wenn Ihr die Garage direkt an das Haus gesetzt habt, ist es möglich, daß eventuell durch Feuchte Schäden entstanden sind.
I.d.R. kann man das aber nur beurteilen, wenn man an den betroffenen Stellen das Holz freilegt - aber dann weiß man auch, ob man sich evtl. den Schwamm ins Haus geholt hat.

Trotzdem frohe Ostern

Bernd



Pilz suchen Mutterstaat suchen



Guten Tag,
Bernd Froehlich hat recht, meistens suchen sich Ameisen Pilzbefallenes Holz aus, um ihre Gänge darin anzulegen weil es weicher ist. Also evtl. auch mal Bauteile Freilegen und Pilzbefall suchen. Oft ist in der Nähe im Wald ein Mutterstaat der immer wieder zu einer "Neubesiedelung" führt. Falls Rankgewächse an der befallenen Fassade angepflanzt sind sollten Sie diese entfernen. Noch eine Sache zur Bekämpfung: Manche Ameisenarten stehen unter Naturschutz.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold