Ameisen im Holzhaus

30.05.2016



Hallo, wir haben ein teilweise in Holzstäderbauweise gebautes Haus südlich von HAmburg. Offenbar haben sich in der Nordwand und/oder der Zwischendecke Ameisen eingenistet, die wir aber nie sehen, wir finden nur Sägespanhäufchen. Wer kann uns einen Experten empfehlen, der hilft, das Nest/die Nester zu finden und zu bekämpfen?



Oder der Holzwurm?



Was macht Sie denn so sicher, dass es sich um Ameisen handelt?

Viele Grüße, mag



Ameisen im Holzhaus



Wir hatten einen Experten da, der meinte das. Und dann haben wir auf dessen Rat hin einen Teil der Gipskartonverkleidung freigelegt (oder legen lassen), damit man die Balkenköpfe sehen kann, und da liefen tatsächlich Ameisen rum (und verschwanden sofort). Aber nach Meinung des Experten sind die Balkenköpfe okay.
Ich brauche einen Rat wie man die Viecher findet (egal, um welche es sich schlußendlich handelt).



Ameisen



Wieso haben Sie nicht den Experten gefragt? Dafür haben Sie ihn doch geholt, oder?
Er sollte Ihnen sagen können in etwa wo das Nest ist und wie Sie die Ameisen bekämpfen können.



Ameisen



Danke. Sehr hilfreich wirklich. Natürlich habe ich gefragt, aber möglicherweise war der Experte mit seinem Latein am Ende. Oder eben einfach nicht der richtige Experte für dieses Problem. Deshalb habe ich jetzt ja versucht auf diesem Weg jemanden zu finden, der uns wirklich helfen kann.



Ameisen



Dann haben Sie wohl doch keinen Experten im Haus gehabt.
Schauen Sie bei der Handwerks- oder Ingenieurskammer auf deren Internetseiten nach, die führen Listen mit ihren Sachverständigen. Für Sie käme Holzschutz und/oder Schädlingsbekämpfung in Frage.
Bis dahin kaufen Sie sich ein paar Köderboxen und Ameisenköder.