Holzameisen im Haus ... ????




Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Wir haben seit 2 Tagen schlagartig Ameisen (ca. 25-30 St. pro Tag) in der Küche. Diese ähneln sehr der Holzameise lasius-emarginatus und treten eher morgends und abends auf.

Meine Frage an Euch:
Wenn ich Holzameisen im Haus habe, hätte ich doch vorher, im Winter,vereinzelt welche sehen müssen? Ich vermute, das sie in der Fachwerkmauer in der Küche, eine innenliegende Wand sind. Alle anderen Wände sind aus Stein. In den übrigen Zimmern und im Flur wurde noch nie eine Ameise gesichtet.

Welche Schäden am Gebälk können diese Ameisen anrichten?

Vielen Dank

Stefan Salm



Ganz Kurz



Guten Tag, vor einigen tagen wurde im Forum eine ähnliche Frage diskutiert, bitte mal stöbern. Ein Schädlingsbekämpfer oder Holzschützer ist wohl erforderlich um die Sache zu bewerten.
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Arnold



Ameisen oder Bauholzschädling?



Kann nur nochmal das von Ulrich Arnold bekräftigen:

In der Regel sind Sie harmlos, aber lästig.
Sollte es sich aber um die Holzameisen(wird auch häufig mit der Gartenameise verwechselt) handeln, sollte ein Spezialist bzw. seriöser Fachbetrieb zur Bestimmung hinzugezogen werden! Holzameisen richten am verbauten, feuchten Holz sehr große Schäden an bzw. können Vorschädigung schneller zersetzen!

Sollte nur eine Bekämpfung stattfinden, vermeiden Sie (nerven)giftige Wirkstoffe, die zu schweren Gesundheitsschäden führen können!

Viel Erfolg bei der richtigen Findung

Michael Eckardt



Lasius emarginatus Bekämpfung



Nun hallo erst mal
mit was kann ich sie den am besten entfernen
Mit welchem Gift
den an die Köderdosen
da gehen sie nicht ran
auch das granulat ist wirkungslos

Bitte um Hilfe
umeili@web.de
U. Meilinger