Altes Kirchenfenster aus Sandstein im Garten als Windschutz / Sitzecke



Altes Kirchenfenster aus Sandstein im Garten als Windschutz / Sitzecke

Hallo zusammen,

wir haben im letzten Jahr ein altes Kirchenfenster (ca. 3m*2,5m) für wenig Geld von einer Kirchengemeinde ersteigert. Unsere Idee ist, dieses bei uns im Garten als Windschutz für eine noch nicht vorhandene Sitzecke wieder aufzubauen.Nun stellt sich nur die Frage: wie machen wir das am Besten? Wie auf dem Foto zu sehen besteht das Fenster aus mehreren Einzelstücken, welche wieder standsicher zusammengefügt und aufgebaut werden sollen. Habt Ihr Ideen, wie man das am Besten anstellen kann? Handwerkliche Erfahrung ist vorhanden, jedoch nicht bei mir aber bei meinem Vater als Maurer-,Beton- und Stahlbetonbauermeister mit jahrzehntelanger Eefahrung.

Habt Ihr Ansätze, wie man das am geschicktesten anstellt?

Vielen Dank im Voraus,

sandstein_emsland



Naturstein



ich glaube nicht, daß dieses Material zig Jahre im freien überleben wird - ich würde einen stabilen Holzrahmen stellen mit einem Dach und das ganze dort wettergeschützt aufbauen und oben/seitlich verankern - und als Windschutz auf einer Seite (Wetterseite) eine Plexiglasscheibe davorstellen. Ist nur so eine Idee ....



Gesamtambiente



sollte schon passen, damit es nicht nach Disneyland aussieht. Ich meine gesehen zu haben, dass die Restauratoren einzelne Stücke mit Edelstahlstangen (Gewindestangen?) als einer Art Dübel mit Epoxidharz einkleben und so miteinander verbinden.