Alter Schätzen

12.03.2012



hallo, gibt es ein paar eckdaten oder merkmale, nachdenen man das alter eines hauses einschätzen kann? unser haus ist leider undatierbar, weil die unterlagen der stadt alle verbrannt sind....



Hausalter



Mit ein paar Fotos und Angaben zu Bauweise und Material können wir eventuell weiterhelfen.

Viele Grüße



ein paar eckdaten



kann ich auf die schnelle hervorzaubern:

grundmauern die das erdreich berühren sind aus lehmziegeln, alle anderen sind aus stroh/lehm-gemisch und holzfachwerk. ein paar wände sind an einigen stellen mir steinen ausgefächert (steine sind anscheinend nicht bearbeitet). die Balken sind teilweise aus eichenholz, teilweise ein helleres holz. verbunden sind diese über holzstifte (?). im Dach war bzw. ist auch stroh, dieses war mit dünnen holzästen ausgelegt, diese waren in den balken mit ritzen eingearbeitet (versteht man das?).
ansonsten: gewölbe-keller. was könnte man noch erzählen?



Hausalter



Hallo Alada,
das ist schon mal ein Anfang. Besser als erzählen wären eben Fotos. Von der Straße wo das Haus steht, Giebelseite, Traufseite...
Fotos der Holzbalken in der Decke, Bilder der Ziegelwand im Keller (am besten mit einer Großaufnahme der Ziegel und daneben einen Zollstock halten) und vom Gewölbe!
Ist das ein Bauernhaus, steht es in der Stadt, war es mal ein Pfarrhaus, wieviel Geschosse hat es, wie sieht das Dach aus (Mansarde, Walm, Frontspieße, Lukarnen, Voluten ), wie die Fassade (Sichtfachwerk, Putz, Werkstein, Klinker... Das geht besser mit Fotos.

Viele Grüße



Herr Böttcher,



ich kenne den Ausdruck "Lukarne " aus der Schweiz. Dort werden Gauben so genannt. Meinten Sie das so?
Alada, die Art wie Kopfbänder und Riegel mit den Stielen verbunden sind kann auch etwas über das Alter des Gebäudes aussagen.
Gruß
Ralph Schneidewind



P.S.:



es gibt noch die Dendrochronologische Untersuchung: Da werden aus Balken mit einem Hohlbohrer von der Baumkante bis zum Kern Stücke rausgebohrt. Anhand der Jahresringe können Fachleute das Jahr bestimmen in dem der Baum gefällt wurde.



so



dann schau ich mal, was ich passendes auf dem rechner hab.
da sieht man ganz gut die dachbalken



Hausalter



Die Mittelpfette und die Balken darüber sind augenscheinlich handbehauen, das deutet auf eine Bauzeit vor etwa Mitte des 19.Jhr.hin. Ab dann setzten sich flächendeckend scharfkantige auf Gattern maschinell gesägte Profile durch. Vorher gab es nur wenige wasser- oder windbetriebene Sägewerke.
Was ich auf dem Foto vermisse sind Stuhlsäulen samt Kopfband.



Hausalter



Hallo Alada



Wenn alle Unterlagen verbrannt sind, muß das Haus vor dem Brand erbaut worden sein....fg

Du hast leider immer noch keine richtigen Eckdaten geliefert.

Alter des Ortes, in dem das Haus wohnt, Alter der Nachbarhäuser, Lage des Hauses, eventuell mal ein Foto von außen.


Bei Alleinlagen zB kann man in Archiven nach alten Militärkarten suchen, die waren sehr genau. Auch in Kirchenregistern findet man oft Hinweise.
Ortschroniken helfen weiter, wenn Orte durch Brände oder Kriege in Schutt und Asche gelegt wurden. Da wurden oft die Opfer und Gebäude benannt, die geschädigt wurden.

Und zu guter Letzt kann man ja im Keller graben...fg


Andreas



was



sind stuhlsäulen?
das haus ist von außen verputzt...
das haus ist freistehend und der ort ist 1250 urkundlich benannt worden. ansonsten gibts ne menge fachwerkhäuser, aber alles vor dem 2. weltkrieg an unterlagen ist verbrannt.