Alte rigipswand vollflächig spachteln?

22.08.2016 nils



Moin.
Ich habe vor einen Raum in meinem neuen Haus zu renovieren.
Als erstes habe ich die alten Tapeten von den rifipswänden entfernt. Da der Vorbesitzer sie Wand aber nicht grundiert hat, Hab ich jetzt überall kleine Papierfetzen an den Wänden. Die Schleife ich vorsichtig ab.
Nun die Frage:
Sollte ich nachdem die papierreste runterfeschkiffen sind, die Wand komplett spachteln und erneut schleifen?

Danke!



Gipskarton



Das ist erforderlich.
Je nach Zustand und Einbaustatus wäre eine zusätzliche Beplankung mit einer 9 mm- Platte möglich und sinnvoll.
Ehe Sie sich die Mühe machen sollten Sie überprüfen ob sich die Mühe überhaupt lohnt, wie z.B. bei einer Außenwand.



Gipskartonplatten



Was ist mit renovieren gemeint?
Wenn Rauhfaser geklebt werden soll hat eine Grundierung primär den Sinn, das spätere Ablösen zu erleichtern.
Wenn gestrichen werden soll und der Untergrund uneben ist auf jeden Fall spachteln/grundieren, wobei die Vorbehandlung immer von der Endbeschichtung und auch den optischen Ansprüchen abhängt.
Für nachfolgende Putze gibt's Quarz- oder Kaseingrundierungen

Andreas Teich



Gipsfaser-Platte



Hallo nils,

du solltest zuerst die Fetzen entfernen und dann spachteln, Schleifen und grundieren. Ansonsten kannst du an die Wand auch eine 10 mm Gipsfaser-Platte anbringen, dann kannst du auch direkt tapezieren.
Schau doch mal hier: http://www.ausbau-schlau.de/zubehoer_1764.php

Weiterhin viel Erfolg!





Vielen Dank für die Antworten.
Ich schleif die Fetzen runter und werde dann ganz dünn spachteln