Alte Latten-Lehmdecke Raus oder drinnen lassen

29.09.2015 kellergeist



Hallo,

ich bin gerade einen Raum von mir zuhause am renovieren.
Es dreht sich um die Decke.
Dort sind kleine Latten und dazwischen Lehmputz eingebracht.
Nun soll die Decke begradigt werden und etwas Platz für Kabel sein.
Die Balken haben eine Höhe von 220 cm und 140 cm dick.
Da ich gerne Halogensports einbauen möchte brauche ich ca. 9 cm Luft.
Macht es sinn oder ist es ratsam die alte decke runter zu reisen (ich weis was es für eine arbeit ist und wie viel Dreck es gibt)
und dann mit Glaswolle auf zu füllen und Rigips mit Lattung drunter zu schrauben oder sollte ich diese besser drinnen lassen und einfach dadrunter die Lattung?

grüße
kellergeist



wegen des Einbaus von Halogenspots



ein offenbar ansonsten funktionierendes Deckensystem abzureißen.......nun ja.....
Die Vorteile einer Lehmdecke hinsichtlich Raumklima, Dämmeigenschaften und Schallschutz gegen Mineralwolle und Rigips im Eigenbau auszutauschen .....

Gibt es keine andere Möglichkeit der Beleuchtung des Raumes ?

Alternativ vielleicht an LED Einbauspots denken, die gibt es bereits ab Aufbautiefen von 7mm, eigentlich für den Einbau in Laminatböden - aber an der Decke funktionieren die auch.



nicht nur wegen Spots



es ist leider so das der Vorbesitzer eine Decke Daruntergeschraubt hatte die nun endgültig runtergefallen ist.
nun sind ein paar löcher auch in der Decke.

Aber wenn die Dämmung und der Schallschutz durch die alte Decke ausreichend ist werde ich einfach nur eine Lattung drunter setzen und dann mit Rigips verkleiden.



Deckenbeleuchtung



Normalerweise ist eine Reparatur wirtschaftlicher als die Neumontage einer kompletten Decke.
Als Lampen würde ich auch LED's bevorzugen, die keine/kaum Wärme entwickeln.
Ggf können als Ausschalter/Dimmer Funkschalter verwendet werden, sodass nur der Stromanschluß zur Lampe gelegt werden muß aber keine Kabel zum Schalter.

Andreas Teich