Alte Kunststoffkacheln entfernt, darunter Bitumenkleber mechanisch entfernt, muss noch mehr ab ??


Alte Kunststoffkacheln  entfernt, darunter Bitumenkleber mechanisch entfernt, muss noch mehr ab ??

Hallo Community!
Bräuchte Hilfe dringend...Alte Kunststoff? kacheln komischer Wandbelag mit uralter Holzdekorklebetapete darauf mechanisch entfernt, darunter Bitumenkleber mechanisch entfernt, muss jetzt noch mehr ab ?? Siehe Bilder....oder kann man da jetzt schon drüberputzen?? Ist kein megawichtiges Zimmer, die Absicht war mit Kalkzementputz drüber, reiben, dann einfach schön streichen. Ist nur ein Waschmaschinen Kabuff, evtl auch später Dusche rein irgendwann. Mein Helfer meint der Putz hält jetzt schon da drauf. Ich persönlich bin unsicher, denn der Untergrund ist 100 Jahre alter schöner Kalkputz mit Kieselsteinchen der bei den Arbeiten saumässig gestaubt hat. ( Generell haben wir aber weder ein Feuchtigkeitsproblem, niemals Schimmel gehabt ) Es geht nur darum ob wir wirklich noch mehr von der alten Wand abnehmen müssen ??? das halbe Haus ist schon staubig.... Letzte Frage Kalkzement ist wohl härter als der Untergrund, was ja nicht sein sollte....da es aber kein wichtiges Zimmer ist, könnte das vielleicht trotzdem funktionieren ????? Freundliche Grüße ( Habe als Frau Mühe meinem Helfer bestimmte Dinge zu sagen, meistens glaubt man Frauen ja nicht....zumindest manchen männlichen Exemplare ;) )



Bitumenkleber mechanisch entfernt, muss noch mehr ab ??


Bitumenkleber mechanisch entfernt, muss noch mehr ab ??

Muss noch mehr von der Wand abgekratzt werden bevor man neu überputzt??



2 Muss noch mehr von der Wand abgekratzt werden bevor man neu überputzt??


2 Muss noch mehr von der Wand abgekratzt werden bevor man neu überputzt??

Muss noch mehr von der Wand abgekratzt werden bevor man neu überputzt??



Kann man Kalkzementputz nehmen? Muss unbedingt Tiefgrund drauf ?


Kann man Kalkzementputz nehmen? Muss unbedingt Tiefgrund drauf ?

Kann man Kalkzementputz nehmen? Muss unbedingt Tiefgrund drauf ? Reicht das so oder ist es unbedingt erforderlich noch mehr von der Wand abzukratzen ??? Bitte Euch um Hilfe auch wenn es blöde Fragen sind ;) Siehe Foto



Untergrundvorbehandlung



bei alten Belägen sollte man vorsichtig sein-
Kleber kann auch Teer sein- PAK haltig oder Asbestfasern enthalten.
Nächstes Mal besser vorher eine kleine Probe untersuchen lassen, was sich kostenmäßig sehr im Rahmen hält,
ist jetzt auch noch sinnvoll, um mögliche Belastungen zu vermeiden bzw zu sanieren.

Aus der Entfernung istr die Stabilität des Untergrundes kaum zu beurteilen.
Wenn es nach dem Abbürsten immer weiter staubt kann eine Silikatgrundierung aufgteragen werden.

Sofern der Untergrund rauh und tragfähig ist sollte Kalkzementputz möglich sein,
ansonsten zB mineralischen Haftputz auf Kalk-/Zementbasis, der auch auf glatteren Flächen gut haftet (zB MC55W o.ä.)
Anschließen kann Feinputz verwendet werden, was aber nicht nötig ist.



Nicht mit normaler Flex...



Dein Problem scheint ja eher das Entfernen zu sein: mit ner normalen Flex wird das so nix....schaut so aus, als hättest Du das versucht...? Richtig ne Steinfräse nehmen, die fräst tiefer und du bekommst es gut ab!



Putzuntergrund



ohne Garantie weil wie gesagt aus der Ferne nicht abschließend einschätzbar:
ich würde einen Tiefengrund streichen, um die Saugfähigkeit der unterschiedlichen Untergründe zu egalisieren. Dann eine Kalk-zementputz aufziehen. Der Untergrund scheint hinreichend rau zu sein, um eine Haftung zu gewährleisten. Wie soll der Raum genutzt werden ? Wegen der Asbestbelastung würde ich mir jetzt keine Sorgen mehr machen, wenn geputzt ist, wäre er maskiert.