Alte Fundament Mauer verschalen und mit Beton ausgießen?

15.04.2019 c-virtual



Hallo,
Wie in der Überschrift beschrieben wollte ich eine Meinung zu meinem Vorhaben die Alte Fundament Mauer zu verschalen und mit Beton ausgießen.
Dieses Fundament ist aus dem Jahr 1900 und wurde all die Jahre vernachlässigt. Leider haben Wasser und Wurzeln dem Mauerwerk zugesetzt.

vielen Dank,



Wieso



macht man sowas? Sie wissen schon, dass das Freilegen bis UKF massive Schäden am Gebäude nach sich ziehen kann.
An einem Fundament wird nach dessen Herstellung im Regelfall nie wieder etwas gemacht.



Lichtschacht



ich sehe links einen Lichtschacht, ist es das Fundament oder gibt es einen Keller, dessen Mauer da freigelegt wurde?



Kein Keller



Es ist nur ein kleiner Gewölbe Keller mittig im Haus der nicht an dieser Mauer grenzt, die freigelegt wurde.
.



ausmörteln, glatt ziehen und mineralisch abdichten



... eigentlich gräbt man - wie Herr Bernhardt schon schreibt - nicht so tief. Nun, jetzt ist das freigelegt. Etwas zackig handeln vor dem nächsten Starkregen ist schon angesagt.

Also ich würde tiefe Fehlstellen ausmörteln, glatt ziehen und mineralisch abdichten. Dies allein ist aber nicht der Weisheit letzter Schluss, da man bereits errichtete Fundamente nicht von unten Abdichten kann. Wichtig ist nach der Trocknung im Nachgang den Graben mit dem Aushub wieder zu verfüllen. Es sollte keinen Unterschied zwischen dem Füllmaterial und dem angrenzenden Boden geben. Wichtig: beim Auffüllen lagenweise verdichten.

Wenn der Graben locker oder beispielsweise mit drainfähigem Material verfüllt wird kann das Ganze zu einem Bewässerungssystem für das Fundament werden => Ausgleichsfeuchte.

Oberflächengestaltung: Kein Blumenbeet, eher Pflasterung mit Gefälle weg vom Haus.

Gruß aus Wiesbaden,
Christoph Kornmayer



Bin völlig einverstanden



Ich bin mit Christoph Kornmayer völlig einverstanden.