Alte Fachwerkscheune verputzen

09.05.2017 chrieger



Hallo,

ich plane meine Scheune zu Verputzen und dann zu streichen.
Bei den Balken habe ich vor nur mit einer Holzlasur das Holz zu schützen.
Das Mauerwerk hat aktuell porige Steine mit Mörtle im Sichtbereich.
Kann ich die mit Klakputz verputzen und dann mit normaler Farbe streichen.
Im Innenbereich bleibt alles wie es ist.
Danke für Hinweise
Gruss
Christoph





Das mit der Holzlasur fürs Fachwerk ist nicht die beste Idee.

Kalkputz und normale Farbe?

Wenn dir noch die Übersicht fehlt, erläutere doch mal genau deinen Instandsetzungsbedarf und Zielstellung, da kann dir hier vielleicht auch eine konkrete Empfehlung unterbreitet werden.



Und ein Foto



würde das Geschehen erhellen. Nach Anmeldung pro Beitrag ist ein Foto möglich. Wenn schon Mörtel vorhanden, warum dann nochmal verputzen?





Guten Morgen,

anbei ein Bild des Objektes. Ich möchte Sie in erster Linie "schön machen"
Haus und Garten sind neu gemacht, da soll die Scheune ebenfalls im neuen Glanz erstrahlen.
Danke für eure Hinweise.
Gruss
Christoph



In meinen Augen



ist die Scheune sehr schön, genau so wie sie da steht! Ich würde lediglich behutsam mit farblich passendem Mörtel ausbessern. Hier gabs schon Leute, die würden da ein Sektionaltor reinknallen und haben hier gefragt, wie das am besten zu machen ist...





Ein gewissen Glanz hat die Scheune ja noch.

Da solltest du dir vielleicht mal die legendären Dokumentationen von Dieter Wieland zu Gemüte führen.

Um die vom Baumarkt angepriesenen "Holzlasuren" solltest du einen Bogen machen.

Die enthalten Alkydharz oder Acryl und zerstören die baustoffliche Harmonie. Gerade die durch Feuchtigkeit bedingte Wechselwirkung zwischen Altholz und (neuer) filmbildender Beschichtung führt zu Nachteilen und letztendlich auch zur disharmonischen Optik.

Die Hälfte besteht dann aus Lösemittel mit denen du dann beim Anstrich dein Umfeld beduftest.

Da solltest du auf Leinöl setzen.

Da würde sich ein kaltgepresstes Leinöl, schwedischer Provenienz empfehlen.

Das Öl sollte entschleimt sein.

Also nicht das Leinöl aus dem Supermarkt oder dem Pferdefutter verwenden. Diese enthalten noch Eiweißreste, die physiologisch sicher wertvoll sind, aber den Pilzen und Algen auf dem Holz wollen wir die nicht gönnen.

Ein 5 Liter Gebinde sollte so um die 35 bis 40 Euro kosten. Leider werden gute Qualitäten gerade bei den Platzhirschen, nicht immer wirtschaftlich angeboten.

Dem Leinöl können zum UV-Schutz und Farbauffrischung noch 5-15 Prozent Pigmente zugemischt werden. Da kommen dann Eisenoxidbraun und Eisenoxidschwarz oder schwarzbraunes Umbra zum Einsatz.

Dem Schlussanstrich kann man noch 1-2 % Standöl zusetzen.

Das sollte dann aber schon alles sein.

Die Gefache könnte man mit einer Kalkschlämme verschönern, da würde ich aber die bautypische Ausführungsart prüfen.





Das Tor wird nächstes Jahr erneuert. Es wird halb so hoch
Der obere Teil wird mit kleinen quadratischen Fenstern gefüllt.
Der Anbau auf der rechten Seite soll ein aufgelegtes Fachwerk bekommen
Damit es stilistisch dazu passt. Der steht mindestens 50 Jahre ohne Putz...





Danke fuer die Hinweise
Wie es denn die ISBN von dem Buch
Auf die Schnelle habe ich zu Dieter Wieland
Kein Buch zu Fachwerk gefunden.

Zum Thema Kalkschlämme werde ich mich dann mal einlesen
Habe ich noch keine Vorstellung.

Vielen Dank





Dieter Wieland war für den BR als Dokumentarfilmer unterwegs. Da wird man bei youtube fündig.

Sein Buch Grün kaputt ist auch lesenswert, aber hier nicht ganz am Thema.

Für die Kalktechnik gibt es ja in deiner Gegend gute Quellen für feinen Jurakalk.



Beim



Stichwort "aufgelegtes Fachwerk" würde sich Dieter Wieland im Grabe umdrehen...
Tipp den Namen bei youtube ein!
https://www.youtube.com/watch?v=8FRBMmM0qjc



Ist



nicht böse gemeint!





Dieter Wieland erfreut sich mit 80 bester Gesundheit.

Aber sicher, aufgesetztes Fachwerk passt stilistisch nie.





Kein Problem.
Ich versuche es mit altem Holz nicht zu künstlich aussehen zu lassen.
Aber der Gesamteindruck des Gebäudes ist mir wichtig.
Danke erstmal für alle Hinweise, ich mach mich jetzt mal schlau um dann ein möglichst erhaltenswertes und schönes Objekt zu bekommen.



Ja stimmt ja



hab ihn neulich noch im TV gesehen, bei einer Sonderreihe im Dritten! Er klang verbittert, das hat mich traurig gemacht...