Alte Dielen gegen OSB Tauschen?




Hallo,

Ich renoviere gerade mein Haus. Baujahr 1935

Im Obergeschoss sind alte ca. 24mm Fichten Dielen auf Holzbalken genagelt. Die sind bereits 80 Jahre alt. Soweit noch ok. Teilweise quietscht es. Balkenabstand ca. 80 cm. Von Mitte zur Mitte.

Ich habe bereits an einem anderen Teil des Hauses, früher Heuboden, die alten Dielen entfernt und durch 25 mm OSB Platten getauscht.

Ich habe das GEFÜHL, dass die OSB Platten im Vergleich zu den Dielen eine angenehmere Akustik haben. Der Raumschall von unten nach oben ist gefühlt weniger und auch der Trittschall ist gefühlt weniger. Sie fühlen sich auch robuster an, biegen nicht so sehr durch.

Nun meine Frage. Habe ich einen Vorteil, wenn ich die alten Dielen mit 25 mm OSB Tausche? Akustik, Haltbarkeit? Wohnkomfort? Oder weiteres? Oder ist es nur mein Gefühl etwas Neues verbaut zu haben.

Der Aufbau darüber wird gleich werden. 5mm dämmmatte und dann Teppich.

Hat jemand Erfahrung?

Sollte ich die Dielen lassen? Oder doch alles ausbauen.
Viele grüsse



Wenn...



...der Teppsch nicht zu vermeiden ist (das wird langsam aber sicher ein Biotop), dann ist die alte Bestandsdielung nicht die beste Wahl. Leider.

Grüße

Thomas



Begründung



Hallo,

Aus welchem Grund ist, bei einem Teppich, die bestandsdielung nicht zu empfehlen?

(Da lag bereits die letzten 40 Jahre Teppich drauf.)



Alte Dielen sind...



...nahezu niemals hinreichend planeben.