Alte Dielen ausgleichen

22.10.2020 Corn


Hallo Freunde des Handwerks,


zur Zeit renoviere ich mein Elternhaus und habe dabei den alten Belag entfernt um die Dielen frei zu legen.
Nun musste ich feststellen dass sie teilweise beschädigt sind und daher kam ich zum Schluss..so lassen, unebene Stellen ausgleichen und anschließend Dielen(quer) oder Fertigparkett zu verlegen.

Der Boden geht auf einer Seite 2cm ab.
Kann ich das mit einer Trittschalldämmung ausgleichen oder welche Möglichkeiten habe ich (an höhe habe ich kaum Spielraum, da das sehr flache Räume sind)?

Hoffe ihr könnt mir da gute Tipps geben.

Ps.: Dielen oder lieber Fertigparkett?

MfG der Björn



Zum Ausgleich...



...ist eine faserarmierte Spachtelmasse wie die Ardex FA20 eine gute Lösung. Trittschalldämmmatten sind dafür nicht geeignet.

Darauf optimalerweise ein Rollkork 2mm und massive Dielung quer.

Fertigparkett reagiert empfindlich auch auf kleinere Unebenheiten im Untergrund, und Du wirst Deine Altdielung wohl kaum 100% eben hinbekommen.

Welcher Art sind denn die Schäden in der Altdielung?

Grüße

Thomas



Dielen



Habt Ihr schon eine Lösung für die Holzdielen gefunden?