Alte Bad Kacheln reinigen

28.12.2021 Milli2808

Alte Bad Kacheln reinigen

Hallo,

wir haben in unserem 400 jahre alten Fachwerkhaus im Bad diese Fliesen der wohl 20er Jahre entdeckt. Leider haben diese bereits einiges mitgemacht allerdings würden wir diese gerne reinigen. Hätte vielleicht jemand eine Idee, wie man das machen könnte?

Liebe Grüße
Milan



keine Patentlösung



Da gibts leider keine Patentlösung. Es kommt darauf an was alles auf den Fliesen klebt. Ihr müsst einfach verschiedene Reinigungsmittelchen durch probieren, angefangen mit weniger aggressiven.
Nur bitte nicht mit Abschleifen probieren, damit zerkratzt ihr evtl. die Glasur! Maximal mit Stahlwolle/Schleifvlies probieren.

Gruß,
KH



Platten Reinigung


Platten Reinigung

Die Fliesen können Sie nur mit einen Spezialreiniger sauber bekommen. Nur so lassen sich die Klebereste Entfernen. Im Anschluss müssen die Fliesen mit einen weichen Pad und Cleanway gereinigt werden. Danach sollten die Fliesen entsprechend Farbvertiefend imprägniert werden



Oft hilft Aceton. Aber:



Dabei gut Lüften und sparsam arbeiten. Damit es nicht so schnell verdunstet, kann es 1:1 mit Spiritus verdünnt werden.

Citrusschalenöl ist auch ein potentes Lösemittel.

Sicher wird auch der eine oder andere Spezialreiniger helfen. Nur hat man ja selten ein paar davon zum Ausprobieren da.

Viel Erfolg

Thomas



Ach ja,



und bitte nicht bei der Arbeit rauchen :-)

Aceton ist leicht entzündlich.



Ein Versuch wert



Probier doch mal Tapetenkleister ,diesen auf die Fläche auftragen und mit einer Folie abdecken.

Zwischendurch immer mal schauen ab der Kleber weich wird .

Bei Aceton % Spiritus gut Lüften und besser noch eine geeignete Schutzmaske tragen !!!

Mit farbige Grüßen aus Kiel



Aceton oder Wasser


Aceton oder Wasser

Wir hatten PVC und Llinoleum auf unserem Terazzo. Der größere Teil ließ sich mit Wasser lösen, nassen Putzlappen auflegen und einziehen lassen. Für einen kleinen Teil war Aceton die Lösung.



Profireiniger



verwenden Aceton immer gemischt mit konzentriertem Wasserstoffperoxid, was besonders effektiv wirkt.



Das obige Posting stammt....



...von einem scheinbar hochgradig gestörtem Troll.

Es stammt NICHT von Karl Heinz Hubel.

Es wird sicher bald verschwinden.

Bis dahin: Vergesst es. Das Ganze könnte sehr gefährlich werden, weil Explosionsgefahr besteht.

Grüße

Thomas



Danke, Thomas!



Da ist wieder mal der hirnverbrannte Troll unterwegs. Diese Mal wieder mit meinem Namen.

Ein Tipp für alle (neuen) Foristen:
Die Echtheit eines Autor kann man prüfen, wenn man den Namen über dem Beitrag anklicken kann und dadurch auf dessen Profil geleitet wird. Nur dann ist der Autor in der Fachwerk.de-Community registriert.
Nicht verlinkte Namen können gekapert sein, ohne dass man es prüfen kann.
Was nicht heißen soll, dass diese auch alle Trolle sind!
Gruß,
KH




a-Webinar Auszug


Zu den Webinaren