Altbausanierung aus der Gründerzeit - Steinholzestrich

15.02.2021 Olivia

Altbausanierung aus der Gründerzeit - Steinholzestrich

Guten Tag, liebe Hobbyfachwerker und Experten,

Nachdem ich mir einige Beiträge hier zum Thema Steinholzestrich durchgelesen habe, aber leider die für mich vermeintlich passende Antwort nicht gefunden habe, stelle ich meine Frage hier in konkreter Form.

Wir sanieren derzeit einen alten Wintergarten, Baujahr voraussichtlich 20er Jahre des 20. Jh. - Ziegelmauerwerk.

Der Wintergarten befindet sich im 2. OG eines Wohngebäudes aus der Gründerzeit, der Bodenaufbau im Wintergarten besteht wie folgt aus (v. u. n. o.):
- Bimsbeton; Schlackenbeton (bewehrt)
- Schlacke (Dämmung)
- Steinholzestrich

Der Steinholzestrich liegt direkt auf der Schlacke auf, keine UK.
Auf dem Steinholzestrich befand sich ein alter Stragula, der abgerissen wurde.

Der Wintergarten erhält eine neue mineralische Dämmung (von innen), das Dach erhält einen neuen Aufbau/Dämmung und eine neues Stehfalzdach aus Edelstahl.

Die Wohnung bzw. Zimmer unterhalb des Wintergartens sind beheizte Aufenthaltsräume (Schlafzimmer, Wohnzimmer, etc.)

Wir würden nun gerne einen Parkett verlegen. Nun scheiden sich hier gemäß den Foren tatsächlich die Geister, ob Steinholzestrich als Untergrund für Parkett geeignet ist.

Können wir u.U. bei den oben genannten Eckdaten den Steinholzestrich so präparieren, dass wir einen Parkett drauf verkleben können? Oder rät die hier anwesende Schwarmintelligenz grundsätzlich davon ab?

Danke für eure Hilfe im Voraus.



Parkett auf Steinholzestrich



Parkett darauf verkleben ist unsicher- Steinholzestriche haben sehr unterschiedliche Festigkeiten. Eben spachteln und Fertigparkett verlegen ist eher möglich.
Wenn’s ein Betrieb machen soll wird der ohnehin die Festigkeit überprüfen müssen und euch dann angeben was möglich ist.
Bei niedriger Aufbauhöhe können 40/60 mm Latten in den Estrich gelegt und darauf Dielen geschraubt werden.
Ansonsten Untergrund nivellieren, Trockenestrichplatten verlegen und darauf Parkett kleben.
Wenn’s möglichst wenig auftragen soll und bei geringer Festigkeit müßte der Estrich rausgerissen werden, was aber ohnehin ziemlich einfach ist.