Altbaukeller gestalten (Wände)

15.01.2021 micha600s

Altbaukeller gestalten (Wände)

Guten Abend liebe Forumsmitglieder,

Wir haben ein Reiehenendhaus von ca. 1915-1930 gekauft und sind momentan komplett verwirrt was die Wände in dem Keller angeht...
Diese, vor allem die Außenwände sind ziemlich durchfeuchtet, und waren teilweise mit Zementputz verputzt.
Die losen stellen habe ich so gut wie komplett entfernt, und jetzt stellt sich die Frage was nun weiter passieren soll.

Ziel ist es sauberen Kellerraum zu schaffen (muss nicht unbedingt optisch ansprechend sein)

Meine Idee ist die Außenwände bis aufs Mauerwerk freizulegen (Innen) und so zu lassen. Wie mache ich das am Besten? Teilweise ist eine Art Sperrschicht (Versiegelung) aufgetragen, die sich nur schwer entfernen lässt.

Dir Innenwände sind verputzt (Kalkputz?) Welches ebenfalls sehr gut auf den Wänden haftet. Kann man einfach mit einem anderen Kalkputuz drübergehen?

Würde mich asehr über Eure Ideen, Tipps und Vorschläge freuen!

Micha



BILDER


BILDER

Werde morgen noch paar Bilder von den Innenwänden hochladen :)



kellerwände



wenn ich mir die Fotos so anschaue, vermute ich mal, dass die Linie, an der unterhalb die Steine feucht und dunkel sind auch die Geländelinie außerhalb des Kellers ist, bis dorthin liegt der Keller in der Erde. Dann würde ich eher auf Kondensat tippen, was an den kälteren unterirdischen Wandteile sich bildet. Wenn dann noch Salzbelastung dazukommt, verstärkt das den Effekt. Wie wurden die Keller im Sommer belüftet ?
Wenn ich dich richtig verstehe, willst du aus dem Keller also ein Erdgeschoß machen und ihn freilegen?



.



Die Erdlinie befindet sich sich ca 5cm unter dem Fenstergitter.
Wir haben das Haus seit November 20 in diesem Zustand übernommen. Es sind nur Fenstergitter, keine Fenster vorhanden. Eins auf dem Bild und noch eins auf der gegenüberliegenden Hausseite.
Der dunkle Teil ist mit der davorgenannter "Versiegelung" bearbeitet worden.

Keller soll Keller bleiben. Wird nicht freigelegt :)



kellerwände



Wie ist dann dieser Satz gemeint ?: "Meine Idee ist die Außenwände bis aufs Mauerwerk freizugeben und so zu lassen."
Wenn der Keller dauerbelüftet wurde, verstärkt das meine Annahme, dass es sich um Kondensatfeuchte handelt, weil gerade in diesem schwülwarmen Sommerklima viel Feuchte Luft, die ungehindert durch die Gitter in den Keller konnte an den Wänden kondensiert ist.
Keller sollte nur gelüftet werden, wenn draußen kälteres und trockenes Wetter ist, vorzugsweise im Winter bzw. nachts.
Als erste Maßnahme würde ich also hier Fenster einbauen bzw. ein automatisches Belüftungsregime installieren.



.



Es waren die Innenseiten der Außenwände gemeint. Von der Wand auf dem Bild wurde der Putz bereits entfernt.
Die Fenster sind schon bestellt:)



Kellersanierung



Schlämmputz auf Kalkzement- oder hydraulischem Kalk-Basis wäre am einfachsten herzustellen.Sichtmauerwerk ist viel zu aufwendig und nicht sinnvoll.
Lose Teile mit Hochdruckreiniger oder Putzfräse beseitigen.
Ggf Bautrockner aufstellen, dann Verputzen und mit Kalk- oder Silikatfarbe streichen.

Temperaturabhängig Lüften ist ohnehin klar