Altbau renovieren

05.04.2018 Livius



Hallo an alle
Ihr habt mir letztes mal auch sehr viel geholfen, deswegen möchte ich wieder ein paar Tipps für meine nächste aufgaben.
Zustand ist:
Sandstein gemauerte Haus 1935. Innenwände sind aber mit Ziegelsteine bei gemauert. Das alte Putz wird runter geklopft .
1.Frage: Neue Putz , Kalkputz oder Gipsputz? Ich möchte wahrscheinlich Kalkputz und dann mit Kalkglätte glätten und dann Kalkfarbe streichen.
2. Das Angebaute neuteil ist ein Ziegelmauerwerk 300mm und die Innenwände mit Rigips-Styropor 30mm verbundplatten geklebt.
Frage: Soll ich die GK runterreisen und die Wände mit Dämmputz Verputzen? Oder so lassen ( weil die mit ansetzgips patzen geklebt sind, klingt ziemlich hohl)
3. Fußboden ist Zustand : auf die Balken sind Bretter genagelt und dann estrich, fließen und dann nochmal Betonmörtel und wieder Fließen . In die obere Schicht sind schon ririsse drin. .
Das ganze befindet sich im OG, im UG sind alle Decken abgehängt und mit 2x9mm GK verschraubt und zwischen drin 100 mm Dämmwolle isoliert.
Frage : Wie soll iCh die neue Fußboden aufbauen? Obere Schicht soll mit klick vinyl folgen.
Danke im voraus an alle die mir ein Tipp geben würde.
Livius Kohlen



Altbau renovieren



Hat keiner Tipps für mich? Nächste Woche will ich das ganze Estrich raus reißen und habe ich noch nicht eine Idee wie die neu Aufbau ausschauen soll.. Ich denke über trocken aufbau mit Schüttung oder soll ich trotzdem nass Estrich nehmen? Thermobeton vom Termozell zbs.? Mit die GK Styropor Verbundplatten , habe ich zurzeit auch keine Idee, dann lassen oder mit Putz ersetzen, wie schon gesagt, die sind nur mit ein paar Batzen an die Wand geklebt.
Ich hoffe trotzdem das irgend jemand ein paar Tipps für mich hat
Danke, und Gruß
Livius



Keiner Tips ?



die Frage ist gerade mal paar Stunden im Forum. Was erwarten Sie ? Amazon prime ? Manche der Fachleute können auch erst nach Feierabend das Forum besuchen.

Mit entschleunigenden Grüße
Pope



Altbau renovieren



Alles klar Herr Pope, ich habe schon verstanden, dann muss ich halt warten, bleibt nichts anderes übrig. Danke trotzdem
Livius



Wenn konsequent...



...dann alles konsequent.
Kalkputze machen Sinn und und Kalkglätte würde ich eher verneinen, da sie zu aufwendig ist, aber für spezielle Effekte auf speziellen Wandsichtbereichen eine gestalterische sache sein kann.
Endbeschichtung ganz einfach einen Kalkfeinputz auftragen und abschwammen.
Abschließend mit passenden Kalkfarben streichen.
Im Anbau wäre die Lösung mit dem Kalkdämmputzsystem eine gute Alternative.

Für ihre Gesamtlösung ganz einfach mal bei Hessler Kalk sich berate lassen.

http://www.hessler-kalkwerk.de/hessler-kalk-system.html

FG Udo Mühle



Altbau .Estrich



Alles klar, habe alles verstanden. Jetzt habe ich nur das Problem mit dem Estrich Boden. Ich habe versucht das Estrich raus zu stämmen aber er lässt sich sehr schwer brechen weil es zusätzlich mit ein Estrichmatte versehen ist.und untere Wohnung leidet sehr viel weil alles vibriert. Ich denke das ich nur den Fliesen Belag raus hauen und dann den Estricht Riss ausbessern und dann tritschall Unterlage und click Vynil drauf. Andere Lösung habe ich nicht
Danke alle alle für jede Antwort.
PS : übrigens, alle Rollokasten versuche ich neu zu basteln mit Wedi Platten, die sind sehr stabil unter Putz und sind gleichzeitig isoliert

Livius



Warum muss mann denn alles...



...herausreißen, wenn gewisse Dinge in der verwendung noch Sinn machen?
An nihrer Stelle hätte ich mir mal einen guten Bauhandwerker oder Ingenieur kommen lassen und mit dem eine Machbarkeitsbegehung vorgenommen.
Warum auch alles in Vinyl?
Es gibt so vieel andere Bodenbeläge noch, wo man mittels der Vorarbeiten hinsichtlich Höhenausgleiche erst5 gar nicht in solche Aufwendungen gebracht wird, Räume anzugleichen.
Es ist und bleibt ein Altbau.