altbau dach dämmung / ausbau / baugenehmigung




Hallo,

ich habe eine Frage zum Ausbau eines bisher ungenutzten Speichers. Bislang ist dort keine Folie unter den ziegeln vorhanden. Kann ich diese von innen, damit die Dämmwolle nichts nass wird, nachträglich einbauen oder ist es unumgänglich das Dach abdecken zu lassen und diese von außen anzubringen? Die Dach Konstruktion ist trocken, die Balken intakt.

Ein bekannter meinte man könnte eine Schicht aktive Dampfsperrfolie nachträglich zwischen bzw. über die Sparren von innen tackern. Natürlich mit Klebeband für diese Folie alles abdichten. Geht das? Kann man aktive Dampfsperrfolie dafür nehmen oder muss es nicht aktive sein? Oder eine andere Folie?

Falls dies so nicht geht, gibt es keine andere alternativ? Ich möchte eigentlich alles selber machen und nicht noch eine firma suchen müssen. Natürlich sind die kosten auch enorm die ich sparen würde wenn es denn so „vernünftig“ ist.

LG
Thorsten



altes Dach dämmen



Hallo Thorsten.

Ich bin auch gerade dabei mein Dach von innen zu isolieren. Das ist schon möglich. Es ist zwar nicht das gelbe vom Ei aber es geht.
Du solltest zu erst mit Latten einen Abstand zwischen Pfannen und der diffusionsoffenen Dampfbremse schaffen. Dieses dient als zweite Wasserschicht und als Hinterlüftung. Diese tackerst du dann auf die Latten. Achte darauf dass die Dampfsperre in der Mitte tiefer liegt um eine Zweite Wasserebene zu schaffen. Diese Bahn muss dann aber bis nach Draußen geführt werden damit eventuell eindringendes Wasser nicht in die Wand läuft. Danach Kannst du dann wie gehabt isolieren.
Gruß Herbert