Alte Farbe / alter Putz halbwegs vernünftig überstreichen....

11.11.2006

Alte Farbe / alter Putz halbwegs vernünftig überstreichen....

Unsere Renovierungen schreiten vorran, somit sind wir jetzt in unseren Heizungsraum vorgedrungen. Hier stellt sich das Problem das die Heizung komplett an einer Wand montiert ist, und wir dies nun nicht renovieren können.
Da sie allerdings ziemlich unschön aussieht würden wir sie gerne wenigstens einmal weißen.
Nur wie?
Der Putz scheint ein alter Kalkputz zu sein... auf welchem schon diverse Farbschichten teilweise abblättern. Die oberste ist wohl eine Baumarkt-Dispersion....
Nun die Frage wie bekommt man halt auf diesem Untergrund? Alte Farbe runter ist nicht möglich da Heizungsrohre etc. die Zugang verbauen....
Gibt es eine art allround Grundierung?
Mit der man vorbehandeln kann?
Ich hätte es jetzt einfach mit einer Silikat farbe probiert da der großteil der Wandfläche Alkalisch zu sein scheint bis auf die Flächen wo das Baumarktzeug noch hält....



Gepflegtes Haus



Nun, wer an die Wände im Heizungskeller denkt hat wohl sonst ein top gepflegtes Haus, oder den Überblick verloren ;)
Aber im Ernst: Die Heizungsrohre sehen ziemlich nackig aus. Oder sitzen Sie gern im Keller um sich aufzuwärmen ?
Also erst mal die Röhrchen ummanteln und dann die Optik.



Leben Sie damit...



ich persönlich bin 2-3x im Jahr im Heizungskeller.

Spaß beiseite, die Farbe fällt nicht umsonst von der Wand. Vielleicht ist der Putz versalzen, oder sandet stark ab - alles was Sie hier machen können (lose Farbe abbürsten, Silkatgrundierung, Silikatfarbe; oder Abbürsten und Kalkfarbe) ist Stückwerk und trotzdem mühsam. Wenn Ihr Haus so topfit ist, legen Sie die Hände einfach 'mal in den Schoß und freuen sich darüber.

Die Idee mit der Heizungsrohrdämmung hat es übrigends in sich...

Grüße

Thomas W. Böhme



Alte Farbe



Kratzen sie alles lose ab und Streichen sie mit Innensilikat ! Die hält auch auf Dispersionsfarbe, und platzt nicht so schnell ab, da sie aufgrund ihres geringeren Kunststoffanteils weniger Spannung aufbaut ! Grundieren können sie mit Innensilikat die sie mit Silikatgrund verdünnen ! Kalk würde ich auf die Dispersionsreste nicht streichen !
Sollte die Wand feucht sein, obwohl es ein Heizkeller ist, beseitigen sie die Feuchtigkeitsursache,ansonsten können sie sich den Anstrich sparen !
Und die Heizungsrohre zum Schluß schön einpacken(isolieren),da kann man ein paar Groschen sparen,und die Farbkleckse sieht man auch nicht mehr !



Hallo Thomas Lingl,



ganz ohne Silikatgrund auf altem Putz? Der zusätzliche Aufwand ist doch nicht groß!

Grüße

TWB



Hallo Namensvetter,



da weicht man einmal von seinen Grundsätzen ab-und schon wird man erwischt !
Wollte Stefan Meier einfach einen Arbeitsgang und etwas Gefummel zwischen den Rohren,Leitungen und Heizkessel ersparen! Die Wand soll,so seh ich den Beitrag ,so einfach wie möglich wieder weiß werden,ich glaub da muss es kein Meisterstück werden!





O.K. danke für die Tips!
Werde dann wohl zur Silikatfarbe greifen, hatte nur bedenken das sie auch schnell wieder abblättert.
Die Dämmung für die Heizungsrohre liegt hier im übrigen schon :-) wollte halt nur vorher einmal überpinseln.



Re vom Namensvetter



ich habe zu meinem Keller mit diffusen Untergründen (Sandstein, Basalt, Salpeter, Schimmel viele verschiedene Putzflächen, die alle fürchterlich aussahen, 2002 dann ein echt fettes Hochwasser) halt vieles gehört und nicht alles hat funktioniert. Deshalb bin ich da rein privat immer neugierig.

Kalk bringt es auf Dispersionsresten vermutlich wirklich nicht.

Abendliche Grüße

TWB



@T.W.B.



Wär der Kalkputz nicht schon mit irgendwelchen Dispersionen gestrichen, hätt ich auch einen Kalkanstrich empfohlen !
Zu ihrem Keller-welche Vorgehensweise hat schlußendlich funktioniert ?



KEIM SILAN 100...



...war's. Es stank übel und passte nicht in meine Theorien vom gesunden Bauen. Aber die Farbe (KEIM ECOSIL) ist noch an der Wand.

Nächtliche Grüße

Thomas W. Böhme





Hat jemand vielleicht einen Tip welche Silikatfarbe Gut + Günstig ist?
Habe bisher nur Grundierung verstrichen (Haga für Lehmfarbe) die ist zwar auch auf Wasserglasbasis (->also Silikatfarbe) und schön weiß, allerdings ist sie mir dann doch etwas teuer für den Heizungsraum ;-)



@Stefan Meier



Es gibt in Bad 0eynhausen oder in Bielefeld bestimmt einen Malereinkauf,fragen sie da mal nach !



Selber mischen



Keine Ahnung ob sich selber mischen lohnt, aber hier gibt es
das Rezept: http://www.kremer-pigmente.de/kaliwandr.htm
Bei denen kann man auch die Zutaten kaufen + Acryldispersion.



Bei den kleinen Mengen...



...die ein Heizungskeller braucht und der Mühe, die Sie mit all den Rohren haben werden, sollte das "günstig" vielleicht dem "gut" den Vortritt lassen.

Mit "Keim Biosil" fahren sie gut, und es gibt auch 5l-Eimer. Und nicht vergessen: Vorher Tiefengrund, auch von Keim.

Gutes Gelingen

Thomas W. Böhme



Heizungskeller = Gutes Experimentierlabor



Ich habs jetzt nochmal über den Daumen nachgerechnet.
Der Materialpreis ist 2/3 günstiger.
Also diese Farbenindustrie, die wissen schon wie man zu Geld kommt. Beim Auto ist es genau umgekehr. Das kostet in Einzelteilen 3 mal so viel.
Oh achso, ich hatte das Plastikeimerchen nicht mitgerechnet ;)



Heizungskeller = Gutes Experimentierlabor



genau das haben wir schon gemacht *g* wir haben den doch den Rest unserer Haga aufgebracht und üben fleißig....
Ich denke das unser Heizungskeller der Einzige ist mit einer Dekoborte



Hallo Anonymus,



(XYZ (XXXX))
Rechne doch noch mal durch, was das Beschaffen von all den Zustaten zzgl. Porto für eine Handvoll Quadratmeter Heizungskeller kostet. Irgendwie wollen wir alle ja ein bisschen plappern, aber kann's nicht trotzdem sachdienlich sein?

Nachdenkliche Grüße

Thomas W. Böhme



Ach Herr Böhme



ich wollte Sie doch nicht angreifen. Sie haben da was mißverstanden. Falls jemand schnell was machen muß, dann soll er natürlich ein Fertigprodukt kaufen.
Aber hier ging es auch darum, so wie man sieht, mal etwas auszuprobieren. Und die Frage war nach billig.
Falls man die nötige Zeit hat oder sein Wissen noch irgendwo anderst einsetzen kann ist es um ein vielfaches billiger.

Wegen den Frachtkosten: Ihr Keim Eimerchen hat 5 kg und besteht aus mehr als der Hälfte zu Wasser.
Falls Sie selbst anmischen, können Sie sich den Wassertransport sparen und der Rest ist wirklich vernachlässigbar.

Zu mir: Und jetzt greife ich Sie wirklich an. Ich bekomme jeden Tag über 20 Spams. Das Hervorstellen von email Adressen im Textbereich, wie Sie das gerade machten, ist wie früher jemand an den Pranger zu stellen: Noch mehr Spams. Und das wissen Sie, Sie Oberschlaumaier. Das war vorsätzlich.
Kann hier vielleicht mal ein Admin ein Verwarnung aussprechen !
Es kann übrigens jeder meinen Namen, Adresse und Tel. erfragen, da hab ich kein Problem damit.

Verkaufen Sie übrigens Farben und Lacke der Firma Keim ?



Ihre emailadresse, werter xyz, ...



...steht bei jeder Wortmeldung von Ihnen im Textbereich. Mal Nachschauen? Und wenn ich erfahren dürfte, ob ich mit Ulli oder Steffi disputiere, müsste ich nicht Ihre emailadresse hinschreiben. Vielleicht putzen Sie Ihren SPAM-Filter mal... Ich bekomme übrigends, seit ich im Forum bin, auch nicht mehr der lästigen Viagra & Co.-Spams.

Wieso sollte ich mich angegriffen fühlen - Sie haben nichts Schlechtes über mich geschrieben. Auch Ihre (süffisante?) Vermutung bezüglich Keim geht in's Leere. Als Farbenverkäufer trete ich nicht auf - in Sachen Keim bin ich Privatmann und habe mich an anderer Stelle auch schon kritisch zu dem Wunderglauben, daß Silikatfarben Schimmel verhindern geäußert. Wenn Sie sich übrigends im Forum anmelden würden (kostet nix und geht schnell), könnten Sie viel mehr Funktionen nutzen und u.a. auch auf mein Profil zugreifen. Dort finden Sie dann, daß ich im Holzbereich aktiv bin.

Frachtkosten: Der "vernachlässigbare Rest" von 50% kommt nicht aus dem Aldi um die Ecke und muß auch , aus vielen verschiedenen Bezugsquellen, herangekarrt werden. Das passiert garantiert nicht kostenfrei. Im Rahmen dieser Frage ist die Erörterung des Selberanmischens sinnlos.

Wenn Sie selbst schon positive Erfahrungen mit selbergemischten Silikatfarben haben, vielleicht auch noch wissen, wie die aus meiner Sicht lästigen Dispersionsanteile eingespart werden können, dann zögern Sie nicht und stellen ein neues Thema ein: "Gute Silikatfarbe billig durch Selbermischen" Dann hat das ganze Forum was davon.

Was für einen Heizungskeller mit vielleicht 20m² Wand unsinnigen Aufwand produziert, kann für ein ganzes Haus natürlich zu Kosteneinsparungen führen. Auch ich werde noch mal generalsanieren und bin gespannt auf Ihre Ratschläge.

Grüße

Thomas W. Böhme



@XYZ



Ich kenn ja ihre Probleme,warum sie sich nicht anmelden und lieber aus der Anonymität agieren nicht- aber so bleibt halt auch immer ein negativer Beigeschmack hängen !
Melden sie sich an, so braucht keiner extra ihren Namen, Adresse usw.erfragen, und tragen sie mit ihren Beiträgen dazu bei Hilfestellung an Fragende zu leisten !
Nicht schön finde ich, das sie bereits nach 3 mehrzeiligen Beiträgen eine Verwarnung durch den Admin fordern, ich fordere doch auch keine Löschung ihrer Beiträge wegen ihres anonymen Getues ! Also-geben sie sich einen Schubs, melden sie sich an und sie werden sehn was man hier für nette Menschen kennenlernen kann !
mfg
Thomas Lingl



Weg mit Dreck



Also gut, ich versuch es zu erklären. Scheint mir ja doch eher aus Unwissenheit, denn aus bösem Willen entstanden.
Vielleicht ist Ihnen der Begriff webcrawler oder robots ein Begriff. Sie suchen das Netz in der einfachsten Form nach email Adressen ab, sammeln diese um sie für Spams zu nutzten oder um sie einfach weiterzuverkaufen. Die besseren bots scannen das Netz noch viel feiner, bilden Personengruppen oder Trendhinweise. Kein Problem ein eindeutiges Personenprofil zu erstellen. Oder nehmen wir ebay. Was die speichern ist ein eindeutiges Personenprofil. Für was interessiert sich diese Person. Was würde sie vielleicht interessieren(kaufen). Und diese Profile werden verkauft und immer mehr verfeinert.
Zu paranoid ? Nein Wissen(Hab schon etwas Schuld auf meine eigene Schultern geladen).
In Deutschland schützt uns noch etwas unser verhältnismäßig guter Datenschutz. Aber ich will nicht wissen was unterm Tisch abläuft. Und in Ami-Land gibt es dafür keine Restriktionen und die saugen und saugen. Ist nur eine Frage der Zeit. Die Firmen hier träumen von personenbezogener Produktwerbung. Also kein Lidl Heft mehr, sonder das Lidl-Blatt für eine bestimmte Familie.
Und was mich betrifft: Ich habe keine Lust auf den transparenten Bürger, sonder finde den anonymen freien Bürger einfach besser(steht glaube ich sogar im Grundgesetz)
Also werden ich mich hüten, es den bots und Profiljägern das Leben zu vereinfachen. Ach, aber ich bin auch zu faul, so schwer ist es nicht mich rauszukriegen ;)

Und was die beiden Thomase betrifft. An Ihrer Stelle würde ich mich auch veröffentlichen.
Ein guter Name und vielleicht mal ein Auftrag ist wichtiger wie das nervige Obengenannte.
Für mich trifft das aber halt nicht zu.

Nun, von daher sollten Sie vielleicht Abstand nehmen, in diesem Forum, eine Pseudomoral aufzubauen, die jedem anonymem Poster unfreundlich gegenübertritt. Ich bin ja richtig erschrocken ;)
Noch dazu erlaubt der Forums Owner das anonyme Posten. Von daher sollten Sie seine Regeln mittragen(oder mit ihm schimpfen). Er könnte es innerhalb einer Minute ändern, wenn er es wollte.

Noch mal zu meiner mail Adresse: Sie können sie nicht direkt lesen, wenn sie nicht angemeldet sind(soweit ich das in der Kürze übersehe). Und das machen bots normal nicht.

Ach ist das alles mühselig...Ich hab eigentlich nicht so viel Zeit...

Aber jetzt mal zum „Selbermischen“.
Herr Böhme, sie haben den Link nicht richtig gelesen, den ich gepostet habe. Es gibt alles bei Kremer zu kaufen, und der ist eigentlich auf Künstlerbedarf spezialisiert(also etwas teurer).
Rufen Sie 2 Tage vorher an und Sie haben in Dresden die Auswahl aus 2 Läden, wo Sie es abholen können. Transportkosten ? (Selbst mit Post billig)

Und nein ich habe keine Erfahrung mit selbst gemischten Silikatfarben.
Ich habe nur Erfahrung mit selbst gemischtem Stuccolustro. Und ist die Hälfte billiger Auch basierend auf einem Kremer Rezept, aber ohne Kleister. Mag den Quatsch nicht, hält auch so wunderbar.

Und falls Dispersion, gehöre ich mehr zu den coolen Typen: Mundschutz, Badekappe, Winkelschleifer(Schleifpad mit 40gerKörnung) und weg mit Dreck.

Alles klar ?



Ich dreh' mal den Herd ein wenig runter



Das Ende vom Alphabet hat mit der Kritik an der Veröffentlichung der EMail-Adresse schon recht. Ich treibe hier einen ziemlichen Aufwand, die EMail-Harvester zu blocken und das Auslesen von EMail-Adressen zu verhindern. Das wird natürlich ad absurdum geführt, wenn dann im Text die EMail-Adresse im Klartext steht. Verwarnen möchte ich aber nicht, aufklären schon.

Zur Aufklärung gehört aber auch, und hier spreche ich das Ende des Alphabets an, dass die Forumsregeln lauten:

Anonyme Teilnahme/E-Mail-Adressen

Fachwerk.de stellt besonders hohe Anforderungen an die Authentizität der Nutzer. Anonyme Foren gibt es im Netz genug, hier zeigt man Flagge.

Sie müssen Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse angeben, wobei die eMail-Adresse nur für angemeldete Mitglieder der Fachwerk.de Community sichtbar ist. Beiträge ohne Namen oder eMail-Adresse werden nicht gespeichert!


Aber, und hier bitte ich um Nachsicht, es gibt viele Gründe, diese Regel nicht zu eng auzulegen. (Ich könnte da eMail-Geschichten erzählen ...)

Mit freundlichen Grüßen

Hartmut Stöpler



Flagge



Hallo Herr Stöpler,
wenn nur Personen posten sollen, die Ihren Namen preisgeben, so sollten Sie eine Anmeldung erzwingen.
Obwohl das auch einfach umgangen werden kann, wie Sie schon anmerkten, wäre es zumindest ein Hinweis für mich nicht mehr zu posten.

Aber seien sie so lieb und 'X'en meine mail Adresse da raus.

Danke
XYZ



Schwarz / Weiss



Ach, es funktioniert schon ganz gut, so wie es ist. Sie dürfen ruhig weiter posten, aber um einen angenehmeren Nickname würde ich schon bitten. XYZ ist so ... Akronymisch.



Hallo Hartmut,



bedeutet das, das die unten rechts im Antwortfeld auftauchende emailadresse nicht von diesen sogenannten "Harvestern" eingesammelt werden kann, dagegen aber eine die darüber im Text steht, schon? Wenn dem so wäre, war ich ahnungslos...

Grüße

Thomas W. Böhme



@Thomas



Richtig, die eMail-Adressen im Forum sehen nur am System eingeloggte Mitglieder. Log Dich einfach mal aus und schau ins Forum - keine eMail-Adressen zu sehen.

Auch die eMail-Adressen in den Profilen können nicht von Harvestern gesammelt werden, da sie zwar sichbar sind, aber nicht maschinenlesbar. Geh' einfach mal in Dein Profil und (beim Internet Explorer) wähle "Ansicht"->"Quelltext" anzeigen. Dort wirst Du keine eMail-Adresse finden, obwohl sie am Bildschirm angezeigt wird. Das sind nur zwei von n Schutzmaßnahmen, die hier im Stillen wirken. (Es ist ja nicht so, daß ich hier nur so rumsitze ;-)).

Gruß
Hartmut



Hallo Hartmut



da habe ich doch wirklich was dazugelernt - Danke.

TWB



Noch zur Info



Hallo Herr Maier, sorry dass dieser thread sich verselbstständigt hat. Aber ist ja bestimmt auch nicht uninteressant. Ich war übrigens sehr beeindruckt, was sie aus dem Keller in der kurzen Zeit gezaubert haben. Alle Achtung, Butter bei de Fische, oder wie sagen die im Norden?
Aber was ist aus dem mittleren Rohr geworden aus dem Anfangsbild? Zu nah an der Wand, oder läuft da nur Kaltwasser durch? Ansonsten hätte ich da noch ne Flex ;)

Und Herr Stöpler, ich liebe Akronyme, vor allem die, in die man nix reininterpretieren kann.
Ihnen ist es bestimmt bekannt, dass es natürlich versucht wird die java scripts ganz einfach auszuführen um das Ergebnis in temporären html files zu parsen. Nützt also nicht arg viel.
Ihnen wird auch klar sein, dass der einzige etwas sicherere Weg das generieren der Seiten aus einer Datenbank heraus ist. Aber das nützt natürlich nur was, wenn man sich vorher anmelden muss. Und genau das ist tödlich. Ein Forum lebt von neugierigen Menschen. Und die haben keine Lust sich erst mal anstrengend anzumelden.

Von daher denke ich, Sie gehen einen ganz guten Mittelweg.
Danke für fachwerk.de




Farbe-Webinar Auszug


Zu den Webinaren