Schwellenerneuerung

18.07.2009



Bei uns steht eine Erneuerung der Schwelle im Fundamentbereich
als nächster Punkt einer Sanierung bevor. Der Grundbalken ist über die Jahrhunderte in die Erde gesackt und muss ersetzt werden. Da unser Fachwerkhaus die staatliche Höhe von zehn Metern erreicht, wäre die Frage nach einer geeigneten Abstützung der oberer Stockwerke. Gibt es eine kostengünstige Lösung? Kann diese Maßnahme in Eigeninitiative erfolgen?
Hat jemand Erfahrung mit Fehlern, die man auf jeden Fall vermeiden sollte?



Abstützung



Hallo,

die Abstützung sollten Sie auf keinen Fall selber machen: Zum einen sind damit Abrißarbeiten verbunden, die in Eigenarbeit verboten sind; zum Andern muß die Standsicherheit des Hauses in jedem Bauzustand gewährleistet sein. Dafür kann bei einfachen Verhältnissen der Zimmermann geradestehen, ansonsten sollten Sie sich von einem Statiker begleiten lassen.

Grüße vom Niederrhein



Abstützung [forum 121170]



Hallo, Herr Beckmann

Vielen dank für Ihre Antwort, der Hinweis auf Haftung und einem Statiker ist hilfreich für uns. So können wir die weiteren Schritte besser planen.

Grüße aus dem Wendland





Schwellenerneuerung / Abstützung,

Hallo nach Wustrow,
sind wirklich nur die Schwellen betroffen? Bevor das Kind in den Brunnen fällt, sollte vor der Baumaßnahme eine Schadensanalyse, zur Feststellung der tatsächlichen Schäden, erstellt werden. Hier sind erfahrene Fachmänner-/frauen gefordert.
Wir haben alles beisammen, was man dazu braucht.
Ing.- Büro, Zimmerei, Erfahrung & Know-How.

Grüße aus Bernburg,
Anton Spitz





Hallo, Herr Spitz

Danke für den konstruktiven Vorschlag und wenn
wir das Thema Schwellenerneuerug bald aufgreifen
melden wir uns noch mal oder kommen persönlich vorbei.

Viele Grüße aus Wustrow





Hallo, Herr Beckmann

Vielen dank für Ihre Antwort, der Hinweis auf Haftung und einem Statiker ist hilfreich für uns. So können wir die weiteren Schritte besser planen.

Grüße aus dem Wendland