Welcher Abstand bei Kastenfenstern

20.11.2006



Ich möchte mir für unsere Einfachverglasten Fenster Vorsatzfenster bauen. Damit das bestehende nach innenzu öffnende Fenster weiterhin ganz aufgeht, müsste bei den meisten Fenstern das Vorsatzfenster von innen auf die Wand aufgesetzt werden. Die Laibungen sind von Raum zu Raum sehr unterschiedlich tief, der Abstand von Innen- und Außenfenster dementsprechend recht unterschiedlich groß.Ich habe schon hier im Forum gelesen, dass ab einem gewissen Abstand die Wärmedämmwirkung durch Konvektion im Zwischenraum verschlechtert wird. Bis zu welchem Abstand ist es den o.k.
vielen Dank für jede Antwort,
es grüßt recht freundlich,
Marcus Curtis



eine Hand breit - --



Acht Komma fünf Zentimeter.
-
A. M.



Danke für die schnelle Antwort



Und wenn's dann deutlich mehr ist, so bis 20 Zentimeter, wäre das dann Blödsinn, wärmetechnischgesehen?



@ Andreas Milling



sind die 8,5 ein Erfahrungswert von Dir oder gibt es darüber auch Literatur. Auf die Frage der Konvektion im Scheibenzwischenraum bin ich noch nicht gestoßen.

Grüße

Thomas W. Böhme



Ein Mittelwert ---



--- Zu diesem Thema ein Scan aus einem alten Fachbuch von
1963.
Damals kannte man noch keine Dichtungen für Fenster.
Hach heutigen Erkenntnissen müssen die inneren Flügel
Dichtungen haben, damit keine feuchtwarme Innenraumluft zwischen die beiden Scheibenebenen gelangen kann.
Die äußeren Flügel sollen nicht ganz dicht anliegen, damit ein Luftaustausch mit der Außenluft stattfinden kann.
Daurch wird ein Beschlagen der Scheiben weitgehend verhindert.
Gleiches gilt auch für klassische Verbundfenster.
-
A. Milling