DOPPELFLÜGELFENSTER - ABSTAND ZW. FENSTERSCHEIBEN?

02.06.2006



hallo, wir sind nun etwas verwirrt was den Abstand der fensterscheiben bei doppelflügelfenster betrifft (werden neu angefertigt, aber nach alter bauweise: kein thermoglas, Fensterglas wird eingekittet, Fenster eingemauert,..) - selbt Tischler sind unterschiedlicher meinung. ich hätte nun gerne gewusst wieviel zentimeter zwischen außen- und innenflügel nun am optimalsten sind - wegen bestmöglichem isoliereffekt?! ich hoffe ihr könnt "etwas Licht ins dunkel " bringen :o)
danke schon mal für eure infos
lg sandra



Der Abstand



zwischen den Fensterscheiben hat m.E. keinen Einfluß auf die Isolierwirkung, der Fenstergriff muß dazwischenpassen. Wichtig ist, daß das Innenfenster dichter ist als das Außenfenster, wegen des Beschlagens. Ansonsten würde ich mich an den originalen Fenstern orientieren, wenn sie wirklich nicht mehr zu retten sind.
mfg



Abstand zwischen den Scheiben



Das ist aller richtig, was Herr Hildebrand schreibt.
Aber Der Abstand hat schon Einfluss auf die Dämmwirkung.
Der Minimalabstand bestimmt sich aus dem Fenstergriff. Je nach Fenstergrösse, Konstruktion etc. setzt bei einem grösseren Abstand als 10 bis 14 cm eine Konvektion in dem Raum zwischen beiden Fenstern ein, die sich nachteilig auf die Dämmung auswirkt.

Der ideale Abstand liegt also in diesem Bereich.

beste Grüsse,
jh





hallo herr hildebrandt, danke für ihre antwort - könnte ich dieser entnehmen "je kleiner der abstand desto besser" (wg. ihrer info betr. fenstergriff) oder könnte der abstand auch zw. 15 - 20 cm (lt. bestehenden fenstern) betragen? sind sie der meinung, dass ein größerer abstand mit einer einhergehenden ausgeprägteren konvektion keinen einfluss auf den isoliereffekt hat?
mfg sandra





hallo herr jan, ich bedanke mich bei ihnen für ihre info - ergänzend teile ich mit, dass die fenster keinen fenstergriff haben werden da wir diese traditionellerweise mit vorreiber schließen werden. könnte ich davon ausgehen, dass ihrer ansicht nach der optimale abstand bei 10 cm liegt?
mfg sandra



Ob der Unterschied



wirklich von Bedeutung ist, vermag ich leider nicht zu sagen. Konvektion findet immer statt, auf der einen Seite rauf, auf der anderen runter. Bei kleinerem Abstand durchmischen sich die Luftschichten eher, bei größerem später oder gar nicht. Die Frage ist, welchen Aufwand betreibe ich, um was zu erreichen. Und da es vermutlich noch keiner tatsächlich ermittelt hat, und Ihnen offensichtlich die Gestaltung wichtiger ist, würde ich mich - wie gesagt - an den Originalen orientieren.



Abstand zwischen den Einfachglasscheiben



Kastenfenster bei 11,8cm da die Schalldämmung bei dieser Fensterbaumöglichkeit ebenfalls eine Rolle spielt.
Verbundfenster bei 38mm da auch Luft eine Wärmedämmung erzeugt.
Fragen oder Prüfungszeugnisse dann www.sprossenfenster.de



Konvektion und Wärmeleitung



Hallo,

Zwischen den Fensterscheiben treten zwei Effekte auf, erstens Wärmeleitung, zweitens Konvektion.
Die Wärmeleitung wird immer geringer, je grösser der Abstand der Scheiben wird, der Wärmeverlust durch Konvektion wird jedoch immer grösser bei grösserer Distanz (geringere Behinderung der Luftschichten bei grösserem Abstand).
Es muss also ein Kompromiss eingegangen werden, um eine optimale Isolation zu erhalten.
Eine recht gute Isolationswirkung erhält man bei Abständen zwischen 1 cm und 12 cm (Isolationsverglasung: 12 mm).

Gruss Ivo