Isolierung der Abseite

21.10.2008



Hallo,

ich möchte das Dach meines Hauses isolieren. (Warmdach). Da das Dach bei mir an der Erdgeschoßdecke endet, möchte ich eine Abseite (ca. 50 cm hoch) einbauen. Kann mir jemand sagen, ob ich die Isolierung im Bereich hinter der Abseite an den Sparren weiterlaufen lassen muß, oder ob ich die Isolierung zwischen dem Ständerweg der Abseite unterbringe.
Ich bin mir nicht sicher was die bessere Variante ist. Verläuft die Isolierung weiter zwischen den Sparren, dann würde ich den Raum der Abseite mit heizen. Das hätte aber den Vorteil, dass die Leitungen die ich in der Abseite Verlegen möchte, nicht durch die Dampfbremse geführt werden müssten.
Wenn die Isolierung zwischen dem Ständerweg angebracht werden würde, dann würde ich die Wärme im nutzbaren Raum halten, hätte aber den Nachteil, dass ich die Dampfbremse durchbrechen müsste.
In diversen Büchern sieht man unterschiedlichste Varianten. Vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.

Gruß Ronny



Dampfbremse



Ich bin da zwar kein Experte, aber ich behaupte mal kühn dass bei einer Dämmung auf der Aussenseite der Abseite eigentlich keine Dampfbremse nötig ist - wo soll die denn sein? An der Innenseite der Abseite? Da ist ja schon die Wand, und die bremst auch ganz gut, meistens (hm, "Ständerweg"?).

Wasser wird (normalerweise; soweit mir bekannt) auf der Aussenseite der Abseite kondensieren. Von dort kann das Wasser aber durch die Ritzen zwischen den Ziegeln weg, da ist ja weiter nichts dazwischen, oder?

Kann natürlich auch alles ganz anders sein, das hab ich von hier nicht im Blick.

Gruss
stt