Schalldämmung

09.04.2012



Hallo zusammen,

wir haben ein etwas älteres Haus erworben; Baujahr 1930, bzw. das obere Geschoss davon. Bedingt durch die alte Bauweise; Holzbalken, Sand & als Abschluss Holzdielen ist kaum ein Schallschutz vorhanden. Wir hören jedes Wort der unten lebenden Dame. Wir sind nun schon seit längerem auf der Suche nach einer guten Möglichkeit, den Schall von unten ein wenig abzufangen. Problem ist wie in alten Häusern bekannt, die niedrige Deckenhöhe von ca. 210cm.
Eine unserer Ideen war es, die Dielen, ca. 2cm, heraus zu nehmen & über einer Dampfbremsfolie eine Schüttung (Styropor Kügelchen) vorzunehmen. Anschließend war die Überlegung Pappelholz Platte schwimmend zu verlegen. Darauf sehr dünne Holzfaser Platten & um den Trittschall ein wenig herauszunehmen, noch einmal Pappelholz & der grönende Abschluss sollen das Laminat bilden. Allerdings verlieren wir hier bei ein paar cm.

Ich hoffe, ihr habt eine bessere Idee / Alternative.

Danke und noch allen frohe Ostern!



Schalldämmung



Hallo,

bei 2,10 m Deckenhöhe geht fast gar nichts.
Die Dämmung sollte tunlichst im Balkenbereich selber und - gegen den Trittschall - von oben erfolgen. Zusatzdämmung von unten ist wenig erfolgversprechend. Dabei hängt viel von ausreichenden Balkenstärken und geringen Abständen ab.
20 cm z.B. sind zuwenig, um noch Auflasten unterzubringen.
Ab 26 cm, das werden Sie aber nicht haben, sieht es schon anders aus.
Wenn die Sache ganz hoffnungslos aussieht, hilft vielleicht noch der Umbau in eine Holz-Beton-Verbunddecke. Das wäre dann aber schon ein heftiger Eingriff,der vom Fachbetrieb durchgeführt werden müsste.

Grüße vom Niederrhein



Schall von unten kann sinnvoll nur von ...



.. unten angegangen werden.

Wenn Ihr also das Reden der älteren Dame nich mehr hören wollt, dann braucht Ihr schallabsorbierende Maßnahmen auf der Deckenunterseite.

Beschreibt mal wie die Decke bei der älteren Dame aufgebaut ist, und wieweit Ihr da überhaupt ran kommt.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Den gröhlenden Abschluß...



aus Laminat solltet Ihr weglassen. Das ist nicht nur ein minderwertiger Baustoff, sondern auch (klack, klack, klack) besonders laut im Tritt.

Ich würde einen Statiker fragen, wieviel Masse zwischen die Balken darf. Dann kann man in's Detail gehen.

Grüße

Thomas