Ablaugen von Fensterläden - in eigener Arbeit oder von einem Handwerker

03.06.2004



Liebe Fachwerkinteressierte,

nun wird es für uns ernst und zugleich abenteuerlich. Der Einzug steht kurz bevor - der erste Stock ist auf Anhieb bewohnbar. Dennoch stehen einige Arbeiten an, unter anderem die historischen Fensterläden (ca. 18 Jdh.) von den überaus reichlichen Farbschichten befreien. Da stellt sich die Frage Arbeit in Eigenregie oder Fremdvergabe. Bezüglich der geeigneten Handwerker gab das Internet / Branchenbuch leider nur oberflächliche Informationen und kaum brauchbare Info´s zu den Preisen. Auch die regionalen Seiten - Südhessen und / oder Rheinland-Pfalz waren nicht wirklich zielführen.
Hat jemand einen Rat für uns?
Wir danken bereits jetzt recht herzlich für nützliche Tipps.

Familie Haust-Woggon



Viel Zeit mitbringen



Hallo!
Würde das ganze selber machen, außer Ihr habt viel Geld über. Das Ablaugen eines kompletten Fensters samt Rahmen dauert ca. 3-4 Tage wenn ihr es richtig macht ( ich meine WIRKLICH GRÜNDLICH, unsere sehen aus wie neu!). Was da die Handwerkerstunde kostet könnt ihr euch dencken. Also: Heißluftföhn und Schleifpapier raus und los gehts!



Nackt und ohne Farbe



Liebe Familie Haust Woggon

Abbrennen ist meist schwierig und selbst ablaugen oft eine ökologische Sauerei.
Probiert es doch mal mit der Ablaugerei von Herrn Schmöger.
Liegt südlich von Würzburg in Großrinderfeld Tel. 09349 1390
Sagt bitte einen schönen Gruß von mir.


Gruß


Lutz Parisek



DIY-Rezept



Hallo,

bei alten Farben (kein Kunstharz) klappt es prima mit folgender Rezeptur:

- 1 Teil Kalkbrei (Weißkalkhydrat und Wasser zu gleichen Gewichtsteilen) vermischen mit
- 1 Teil Schmierseife

Diese Paste auftragen, ein paar Minuten einziehen lassen und dann abspachteln.

Ist einen Versuch wert und konkurrenzlos billig.

Viel Erfolg



Schreinereien



machen das manchmal auch, so z.B. in Neureut bei Karlsruhe. Ich meine mich zu erinnern, dass das Ablaugen einer Zimmertür dort ca. 50 Euro kostet - nur so als Preisvorstellung und ohne Gewähr :-)
Vielleicht kann Euch eine Schreinerei aber wenigsten eine Ablaugerei in Eurer Nähe nennen.

Viel Erfolg!