Decke abhängen

31.07.2017 Eckehart



Hallo, ich möchte meine Decke abhängen, der Balken Abstand beträgt ca. 1.20m, ich möchte UD und CD Profile benutzen, nun lese ich überall das der Balkenabstand
maximal 0.90m betragen darf. Kann ich das Projekt trotzdem durchführen oder was soll ich tun? Vielleicht Querbalken auf die Deckenbalken schrauben oder dünnere Gipskartonplatten nutzen? Würde mich sehr freuen wenn jemand eine Idee hätte.



Unterhangdecke



Der Balkenabstand hat nur indirekt mit dem Raster der Decke zu tun.
Die Traglattung und die Balkenbefestigung ist dann entprechend zu dimensionieren.
Am einfachsten geht es mit Direktabhängern, Dachlatten und Randprofilen.
Bei Rigips ist z.B. bei Dachlattenprofil 60/40 der Befestigungsabstand mit Direktabhängern an den Balken und 15kg Flächengewicht 1,20 m, Profilabstand 40 cm. Über 1,20 m werden Sie kaum Balkenabstände finden.
Je nach System das Sie verwenden müssen Sie vorher in die Verarbeitungsrichtlinien schauen. Die stehen im Internet.



Balkenabstand ist kein Problem



Hallo Eckhart,

der Balkenabstand ist kein Problem. Bei Gipsfaserplatten mit einer zulässigen Gesamtlast von 15 kg/m2 können die Latten 60/40 direkt unter die Balken geschraubt werden (max. Schraubenabstand 1000 mm). Abstand dieser Grundlattung dann max. 1100 mm. Rechtwinklig dazu (im max. Abstand von 1100 mm) die anschließende Konter/Traglattung darunter schrauben und dann die Gipsfaserplatte.

Viel Erfolg!